POL-RE: Marl: Versuchter Betrug zum Nachteil einer Seniorin – Tatverdächtiger mit Foto gesucht

0
191

Recklinghausen (ots) –

Am 08. November 2022 bekam eine Seniorin einen „Schockanruf“ durch Unbekannte. Am Telefon wurde ihr erzählt, ihr Sohn habe einen schweren Unfall verursacht. Um die Untersuchungshaft abzuwenden, müsse eine Kaution hinterlegt werden. Die Frau fuhr zur ihrer Bank, hier flog die Masche aber auf und der Betrug konnte verhindert werden.

Im weiteren Verlauf konnte ein Mann fotografiert werden, der mit der Straftat im Zusammenhang stehen könnte. Das Foto finden Sie unter dem folgenden Link:

https://polizei.nrw/fahndung/125495

Wer kann Hinweise zum Tatverdächtigen geben? Hinweistelefon: 0800 2361 111.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Andreas Lesch
Telefon: 02361 55 1031
E-Mail: [email protected]
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
https://recklinghausen.polizei.nrw/
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://www.instagram.com/polizei.nrw.re/

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots