POL-SU: Verkehrsbehinderung durch freilaufende Pferde

0
106

Windeck (ots) –

Heute (29. Mai) sorgten in Windeck freilaufende Pferde für erhebliche Verkehrsbehinderungen auf der Kreisstraße 7 (K7).
Gegen 06:30 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass zwei Pferde auf der Fahrbahn der K7 in Höhe der Ortschaft Mauel gehen würden. Die Tiere ließen sich dabei vom morgendlichen Berufsverkehr offenbar nicht aus der Ruhe bringen und zogen die Hauptverkehrsstraße den umliegenden Feld- und Reitwegen vor.
Polizisten der Wache Eitorf näherten sich den Tieren vorsichtig. Nach kurzem Anfreunden wurden die kooperativen Tiere an der nächsten Möglichkeit von der Straße geführt und auf der Weide eines Anwohners sicher untergebracht.
Die K7 musste, bis Pferde und Polizisten in Sicherheit waren, voll gesperrt werden. Neben der Verkehrsbehinderung kam es zu keinen weiteren Schäden.
Im Nachhinein konnte ermittelt werden, dass die Tiere, die im Ort niemandem bekannt waren, wahrscheinlich in Nümbrecht (etwa 13 Kilometer Luftlinie entfernt) ausgebüxt sind. Der Besitzer kam sie etwa eine Stunde später abholen und brachte sie in ihr nun hoffentlich ausbruchsicheres Zuhause. (Uhl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots