POL-WES: Rheinberg – Zeugenaufruf nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr durch Manipulation von Autoreifen

0
135

Rheinberg (ots) –

Am 18.01.2024 fuhr eine 75- jährige Anwohnerin der Straße Mühlenhof mit ihrem Pkw aus ihrer Garage. Nach kurzem Fahrweg fiel ihr auf, dass einer ihrer Reifen an der Limousine beschädigt war.

Eine Werkstatt bestätigte später, dass der Reifen durch ein Metallteil, ähnlich einer sogenannten Krampe beschädigt wurde.

Nach Angaben des Fahrzeughalters ist dies nicht der erste Fall, bei dem ein Anwohner durch solche Metallteile Beschädigungen an den Reifen davontrug.

Das zuständige Verkehrskommissariat sucht in diesem Zusammenhang Zeugen und mögliche weitere Geschädigte.
Es ermittelt derzeit wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wer kann Hinweise auf die Herkunft der Metallteile (siehe Bild im Anhang) geben bzw. wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache West in Kamp- Lintfort unter der Telefonnummer 02842 – 622 0 entgegen.

/cd (Ref. 240118-1019)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: [email protected]
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots