Rheindorf Stiftungsmanagement und Stadt Leverkusen fördern bürgerschaftliches Engagement mit Pilotprojekt

0
247

Leverkusen (ots) –

In einer Initiative zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements haben die Rheindorf Stiftungsmanagement gemeinnützige Gesellschaft mbH und die Stadt Leverkusen ein wegweisendes Pilotprojekt gestartet. Ziel dieses Vorhabens ist es, die freiwillige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an gesellschaftlichen Prozessen zu fördern und das Gemeinwesen in Leverkusen nachhaltig zu stärken.

Rheindorf Stiftungsmanagement und Stadt Leverkusen bündeln Kräfte zur Stärkung des Gemeinwohls

Bürgerschaftliches Engagement bildet das Rückgrat einer lebendigen Demokratie. Es stärkt das Zugehörigkeitsgefühl sowie ein lebendiges Miteinander. Die Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH und die Stadt Leverkusen haben ihre jeweiligen Kompetenzen gebündelt, um das Engagement vor Ort zu fördern, zu entwickeln und auszuweiten. Wer sich freiwillig einbringen möchte, soll auf einfachem Wege Gleichgesinnte finden, sich entsprechend fortbilden können und Zugang zu hilfreichen Informationen wie beispielsweise zu Fördermöglichkeiten erhalten. Denn: Gerade wenn die Ressourcen begrenzt sind, ist es umso wichtiger, diese effizient und gezielt einzusetzen. Daher ist eine Strategie zur professionellen Förderung bürgerschaftlicher Initiativen auf kommunaler Ebene besonders wertvoll.

Professionelle Anlaufstelle auf kommunaler Ebene

Die Stadt Leverkusen hat 2022 eine Position für bürgerschaftliches Engagement geschaffen. Alina Reit übernahm diese, um eine professionelle Anlaufstelle für engagierte Bürgerinnen und Bürger zu bieten. Sie betont: „Das bürgerschaftliche Engagement bildet das Herz unserer Stadt. Gemeinsam mit der Rheindorf Stiftungsmanagement möchten wir eine Plattform schaffen, um die zahlreichen Initiativen und Projekte unserer engagierten Bürgerinnen und Bürger zu unterstützen. Hiermit fördern wir nicht nur den Dialog, sondern bieten auch konkrete Hilfestellungen und Schulungsangebote. Unser Ziel ist es, eine lebendige und aktive Gemeinschaft aufzubauen, in der sich alle gehört und unterstützt fühlen.“

Michael Rheindorf, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH, ergänzt: „Als Stiftungshaus verstehen wir uns als Bindeglied zwischen dem bürgerschaftlichen Engagement und der kommunalen Unterstützung. Gemeinsam nutzen wir Synergien und schaffen somit Lösungen, die über die individuellen Kapazitäten der Stadt Leverkusen hinausgehen. Die strategische Förderung des bürgerschaftlichen Engagements auf der kommunalen Ebene ist eine Investition in eine lebendige, demokratische Zukunft.“

Pilotprojekt: Austausch ermöglichen und Synergien nutzen

Die Stadt Leverkusen ermutigt die Bürgerinnen und Bürger aktiv, sich bei der neu geschaffenen Stelle für bürgerschaftliches Engagement zu melden. Sie unterstützt die rechtlichen Rahmenbedingen und bindet politische Akteure unterstützend ein. Währenddessen arbeitet die Rheindorf Stiftungsmanagement im Dialog mit der Kommune an maßgeschneiderten Lösungen für aktuelle Herausforderungen. Diese werden über die unabhängigen Kanäle der Stadt datenschutzkonform kommuniziert. Dazu zählen beispielsweise ein regelmäßiger Newsletter sowie Einladungsschreiben zu Veranstaltungen.

Im Rahmen des Pilotprojekts werden unter anderem auch Schulungsangebote zu verschiedenen Themenfeldern angeboten – darunter Führungskompetenz, Vereinsrecht, Strukturierung und Organisation in einem Verein, IT, Mitgliedergewinnung sowie die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen. Diese Veranstaltungen finden im Stiftungshaus, dem Sitz der Rheindorf Stiftungsmanagement statt. Sie bieten einen Ort des Austauschs, des Netzwerkens und des Lernens für ehrenamtlich Engagierte.

Die Zusammenarbeit zwischen der Rheindorf Stiftungsmanagement und der Stadtverwaltung ermöglicht es, Lösungen zu schaffen, die nicht allein von der Kommune erbracht werden können. Die Partnerschaft fördert den Austausch von Erfahrungen, Kompetenzen, Ressourcen und Kontakten, die den Bürgerinnen und Bürgern zugänglich gemacht werden. Die Stadt Leverkusen als zentraler Ansprechpartner kennt die Probleme, Fragen und Nöte der Menschen, während die gemeinnützige Gesellschaft die professionelle Expertise sowie wertvolle Kontakte einbringt. Dabei fungiert die Rheindorf Stiftungsmanagement nicht nur als moderner Dienstleister, sondern auch als Vermittler zwischen bürgerschaftlich Engagierten und der Stadtverwaltung. Auf diese Weise entsteht ein Mehrwert für die gesamte Gemeinschaft.

Gesellschaftlicher Mehrwert und Perspektiven: Vorbild für andere Kommunen

Michael Rheindorf versteht die Zusammenarbeit mit der Stadt Leverkusen als Vorbild für andere Kommunen: „Die Kooperation zwischen der Stadtverwaltung und der Rheindorf Stiftungsmanagement als professionellem Experten für bürgerschaftliches Engagement dient als Hebel zur Förderung einer gesunden, demokratisch organisierten Zivilgesellschaft. Die gemeinsame Arbeit zwischen dem Staat, dem Markt und dem Dritten Sektor ermöglicht es, das Gemeinwohl zu stärken und nachhaltig zu entwickeln.“

Wenn beispielsweise die rechtlichen Rahmenbedingungen einer Veranstaltung durch die Stadt gesichert sind, kann der Markt durch Spenden und Sponsoring unterstützen und der Dritte Sektor wirbt letztlich für das Gemeinwohl. Ein Beispiel aus der Praxis ist die alle zwei Jahre in Leverkusen stattfindende Ehrenamtsbörse: Die Stadt schafft den Rahmen und Unternehmen unterstützen die Durchführung mit Spenden sowie mit Sponsoringgeldern. Die Vereine und Organisationen können sich wiederum präsentieren, um Ihren wertvollen Beitrag für das Leben vor Ort zu zeigen und weitere Menschen für den gemeinnützigen Einsatz zu motivieren.

– – –

Über die Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH

Die Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH unterstützt Privatpersonen bei der Stiftungsgründung, beim Nachlassmanagement und der Testamentsvollstreckung. In der Funktion des Treuhänders übernimmt die Gesellschaft die komplette Verwaltung einer Stiftung. Non-Profit-Organisationen wie Stiftungen und Vereinen bietet sie weitere, umfassende Beratungs- und Managementleistungen. Seit 2004 berät Diplom-Kaufmann, Stiftungsmanager und Testamentsvollstrecker Michael Rheindorf in der Non-Profit-Branche. 2015 gründete er sein Unternehmen, welches er 2018 in eine nachhaltig gestaltete GmbH umwandelte. Anfang 2023 folgte die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. 2024 wurde das Stiftungshaus in Leverkusen als Sitz der Gesellschaft sowie als Ort der Begegnung für Engagierte eröffnet.

Pressekontakt:
Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH
Michael Rheindorf, geschäftsführender GesellschafterBergische Landstraße 22
51375 LeverkusenTelefon: 0214 69 00 66 40
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Rheindorf Stiftungsmanagement gGmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots