30.6 C
Münster
Mittwoch, Mai 18, 2022

Roadtrip durch die Natur: Kanada neu erleben

Top Neuigkeiten

Mehr als 9,8 Millionen Quadratkilometer umfasst Kanada und darf sich mit diesen Ausmaßen zurecht als zweitgrößtes Land der Welt bezeichnen. Neben atemberaubenden Nationalparks und unendlicher Weite sind die Metropolen wie Toronto, Montréal oder Vancouver Reiseziel für viele Urlauber. Ein Roadtrip durch das Land oder über ausgewählte Routen offenbart jedoch den perfekten Mix aus beiden Welten.

Mit dem Mietwagen über autoleere Highways und Straßen, die sich durch Regionen ziehen, die von dichten Wäldern gesäumt sind. In der Ferne glänzt der Schnee auf massiven Bergketten und die Skylines der Großstädte schimmern bereits am Horizont. Der Traum von einer Rundreise durch Kanada ist der große Wunsch all derjenigen, die das Gefühl von Freiheit und Natur erleben möchten.

Verschiedene Routen und Strecken ermöglichen es, diesen Reisewunsch wahr werden zu lassen. Zwei bis drei Wochen sollten Interessierte generell einplanen, um sich von der Schönheit der Natur einnehmen zu lassen. Um nicht nur auf der Straße unterwegs zu sein, ist es sinnvoll, „Ruhetage“ zum Erleben und Erkunden einzuplanen. Denn eine Wanderung durch die Nationalparks oder ein Bummel durch die Großstädte kann einige Stunden in Beschlag nehmen. Aber welche Routen sind besonders zu empfehlen?

Alles ist sehenswert

Um die Entscheidungen zu vereinfachen: Jede Route hat seine Highlights, die für sich sprechen. Der 162 Kilometer lange Sea-to-Sky-Highway verbindet unter anderem das angesagte Vancouver mit dem Shannon Falls Provincial Park. Squash und Whistler liegen ebenfalls auf der Strecke und sind für Outdoor-Fans eine echte Bereicherung. Diese Route zählt zu einer der kürzeren, die das Land zu bieten hat und ist somit auch ideal für Kurzentschlossene geeignet. Wer einen längeren Aufenthalt in Vancouver plant, kann sich für 3 Tage aus dem trubeligen Großstadtleben ausklinken und in wenigen Minuten einen Szenenwechsel vornehmen.

Für die Fahrt von Montréal auf die fast menschenleeren Gaspésie-Halbinseln muss man hier schon deutlich mehr Zeit einplanen. Um die volle Vielfalt mit allen Sinnen zu erleben, sollten Urlauber mehr als 10 Tage einplanen. Die knapp 1.000 Kilometer erstrecken sich von der 1,78 Millionen Einwohner großen Metropole in die unberührte Natur. Ein toller Kontrast, besonders für diejenigen, die die Chance haben, den Großen Preis von Montréal der Formel 1 vor Ort mitzuerleben. Regelmäßig ist der Rennzirkus zu Besuch vor Ort und lässt auf der 4,3 Kilometer langen Route die Reifen glühen. Diese einzigartige Atmosphäre sollte man sich nicht entgehen lassen. Neue Sportwettenanbieter ermöglichen es zudem, bei diesem Event online auf seinen Favoriten zu setzen und parallel zu verfolgen, ob der Sieg für eine kleine Auffrischung der Reisekasse sorgt. Ob spontan oder als Langzeitwette: Spannung beim Rennen der Formel-1-Piloten ist in der schönen Umgebung in jedem Fall gegeben.

Nova Scotia ruft

Einen ganz anderen Reiz versprüht die Weite von Nova Scotia. Die kanadische Provinz im Osten des Landes erstreckt sich über vorgelagerte Inseln und eine größere Halbinsel. Kleine Hafenstädte gehören zum typischen Bild, welches die Region präsentiert, und hält zudem die schönsten Panoramastraßen der Welt bereit. 300 Kilometer voller Idylle, pittoresker Orte und unberührter Natur warten auf alle, die Kanada von seiner besonderen Seite kennenlernen möchten. Orte wie Baddeck oder Chéticamp laden zum Bummeln ein und werden Hobbyfotografen verzaubern. Welches Motiv als Erstes festgehalten werden soll, ist die schwierige Frage. Im Vergleich zu den malerischen Küstenorten ist in der Hauptstadt Halifax mit seinen historischen Sehenswürdigkeiten schon mehr los auf den Straßen. Mit dem zweitgrößten Naturhafen nach Sydney und direkter Lage am Atlantik weht auch hier maritimer Charme durch die Straßen. Nicht umsonst wird Halifax als „City At The Edge – Where Land Meets Sea” genannt. 

Wer sich für eine Reise durch Kanada oder über Teilstrecken entscheidet, sollte ein geräumiges und bequemes Auto mieten und in jedem Fall viel Zeit im Gepäck haben. Nur dann lässt sich die Weite des Landes mit jedem Atemzug genießen.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel