Staycation in Münster – Entdecken Sie Ihre eigene Stadt ganz neu

0
8476

Vielleicht werden sich einige unter Ihnen fragen, was denn eine Staycation ist. Hierunter versteht man Urlaub in der eigenen Stadt oder Region – zusammengesetzt aus stay (engl. bleiben) und vacation (engl. Urlaub). In den aktuellen Zeiten nutzen viele die Angebote örtlicher Hotels, um einmal die eigenen vier Wände hinter sich zu lassen und sich eine kleine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Abends, wenn die Kneipen und Restaurants früh schließen, kann man sich – ausgestattet mit einem guten Wifi – z.B. mit ein paar Spielchen in einem Online Casino die Zeit vertreiben. Auf dem Portal https://meinecasinoerfahrung.com/, können Sie alles über die Anbieter nachlesen und so das richtige Casino für sich finden. Aber lassen Sie uns den Tag am Morgen beginnen …

Oft ist ein früher Check In möglich

Hotels, die Staycations anbieten, erlauben oft auch den Check In bereits weit vor 14 Uhr, was sonst eher üblich ist. Ziehen Sie also bereits um 9 oder 10 Uhr in Ihrem Heim auf Zeit ein, um das Angebot voll und ganz nutzen zu können. 

Wählen Sie das richtige Hotel aus

Suchen Sie sich ein Hotel aus, das Ihren Vorlieben am nächsten kommt:

Ein zentral gelegenes Hotel für solche, die gerne bummeln oder shoppen gehen möchten. Oder auch für die unter Ihnen, die gerne Museen oder andere Sehenswürdigkeiten einmal vollkommen neu entdecken wollen. 

Ein am Stadtrand gelegenes Hotel für die, die gerne wandern, auf eine Vogel Erkundung gehen oder einfach die Natur genießen möchten. 

Ein Wellness-Hotel für diejenigen, die die pure Entspannung über ein langes Wochenende wünschen und sich mit Massagen, Sauna und Kosmetikanwendungen verwöhnen wollen. 

Vielleicht lassen sich ja auch Wellness und Shopping oder Wellness und Wandern verbinden. Da kommt sicher keine Langeweile auf. 

Picknick am Markt

Wie wäre es mal mit einem kleinen Picknick auf dem Domplatz? Kaufen Sie eine bisschen Käse, ein paar leckere Sorten Schinken, schöne Oliven und frisches Brot an den spezialisierten Ständen ein und suchen Sie sich ein schönes Plätzchen auf einer Bank. Genießen Sie ihr kleines Picknick vielleicht sogar mit einem Glas Sekt und stimmen Sie sich auf das Wochenende ein. 

Erkunden Sie den Dom in aller Ruhe

Natürlich kennen Sie den Dom und natürlich haben sie schon einmal besucht. Aber haben Sie sich dabei wirklich einmal ausreichend Zeit gelassen? Vermutlich nicht. Nun ist die Gelegenheit dazu. Ob Sie an einer der öffentlichen Führungen teilnehmen oder sich selbst Ihren Weg durch das imposante Gebäude suchen, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. Drucken Sie sich im Vorfeld vielleicht einige Informationen über den Dom aus und lesen diese, während Ihres Rundgangs. Auch der Liebling aller Besucher, die 560 Jahre alte Astronomische Uhr, ist nach einer vollständigen, fast 3-jährigen Restauration wieder in voller Pracht zu besichtigen. 

Was macht man am Abend?

Wenn Restaurants und Kneipen früh schließen, muss man sich anderweitig beschäftigen. Lesen Sie ein gutes Buch, schauen Sie einen alten Film (den man vielleicht im Hotel online abrufen kann), nutzen Sie die Sauna (falls vorhanden) oder gönnen Sie sich ein, zwei Spielchen in einem Online Casino. Das gute an einem solchen Casino ist die ständige Verfügbarkeit – unabhängig von Zeit und Ort. Manche Spieler ziehen sich sogar festlich an, um dann ein ähnliches Gefühl wie in einem mondänen Spielcasino zu haben. Ihrer Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.