Tag Archives: Albachten

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 27.Juni 2014

1) Zeugenaufruf nach Ladendiebstahl führte zum Täter

Drensteinfurt.

Nach einem Zeugenaufruf der Bundespolizeiinspektion Münster mit einem Täterbild vom 25.06.2014 meldete sich am Donnerstagabend ein Zeuge beim Bundespolizeirevier in Hamm und gab den entscheidenden Hinweis. Der Gesuchte solle sich in der Nähe des Hauptbahnhofs Hamm aufhalten.

Daraufhin stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen 27-jährigen Mann aus Drensteinfurt und stellten dessen Personalien fest.

Die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei ergaben, dass der Mann zu den bereits bekannten Diebstählen vom 29.04.2014 und 12.05.2014 in einer Geschäftsstelle einer großen deutschen Drogeriekette im Hauptbahnhof Hamm, am Dienstagmittag (24.06.2014) gegen 13:30 Uhr einen weiteren Diebstahl in dieser Filiale begangen hatte.

Auch hier wurde der Tatverdächtige durch die Überwachungskamera videografiert.

Der jetzige Gesamtschaden liegt somit bei rund 800,00 Euro.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

———————
2) Bewaffneter Raubüberfall auf Imbissstube

Hamm-Pelkum.

Mit einer Pistole bewaffnet überfielen zwei Männer am Freitag, 27. Juni, eine Imbissstube an der Kamener Straße und erbeuteten Bargeld.

Gegen 11.25 Uhr tauchten sie in dem Schnellrestaurant auf, wo eine allein anwesende 29-jährige Angestellte gerade den Geschäftsbetrieb vorbereitete.

Einer der Täter bedrohte die Frau mit der Schusswaffe. Die Unbekannten nahmen sich Geld aus dem Kassenbereich sowie ein Portmonee mit Bargeld und Ausweisen aus der Handtasche der 29-Jährigen. Danach flüchteten sie.

Täterbeschreibung:

Der Mann, der die Pistole hielt, ist 20 bis 25 Jahre alt und etwa
1,85 Meter groß. Er ist schlank und hat dunkelblonde, kurze Haare.
Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeanshose, einer dunkelgrauen Sweatjacke, einem dunklen T-Shirt und einer dunklen Baseballkappe.

Sein Kumpan ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und hat hellblonde Haare. Er trug eine dunkelblaue Sweatjacke, deren Kapuze er in das Gesicht gezogen hatte. Auch er hatte eine Baseballkappe auf. Hinweise bearbeitet die Polizei Hamm unter Telefon 916-0.

————————
3) Vier Autoaufbrüche in Münster

Münster.

Gestern Nachmittag (26.06.14, 14:30-17:30) schlugen Unbekannte in Münster gleich viermal Autoscheiben ein und stahlen Handys, Geldbörsen und Handtaschen. Die Autos parkten am Glatzer Weg, an der Lechterstraße, am Düesbergsweg, und am Hugerlandshofweg. In allen Fällen hatten die Besitzer die Wertsachen offen sichtbar im Fahrzeug zurückgelassen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Tat und die Täter geben können. Telefonnummer : 0251 275-0

—————-
4) Einbruch in Kindergarten

Münster.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25.6.14, 22:40 Uhr bis 26.6.14, 06:50 Uhr) brachen unbekannte Täter in einen Kindergarten an der Straße “Alte Furt” ein. Die Eindringlinge kamen durch einen Seiteneingang und durchsuchten die Räumlichkeiten.

Sie nahmen Bargeld in einem Souvenir Portemonnaie und einen Rucksack mit.

Die Polizei sucht auch hier Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Telefonnummer: 0251 275-0

————————
5) Im Wohnmobil mit 2,36 Promille unterwegs

Recklinghausen/Münster.

Einen 51jährigen Mann aus Düsseldorf kontrollierten Polizeibeamte am Donnerstagmittag (26.6.14, 12:00 Uhr) auf der Autobahn 43 bei Recklinghausen. Der Mann stand mit seinem zum Wohnmobil umgebauten VW Bulli mit laufendem Motor auf dem Standstreifen.

Die Polizisten sprachen den Mann an und rochen sofort, dass der 51Jährige alkoholisiert war.

Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,36 Promille. Den Führerschein musste der Mann sofort abgeben.

Eine Blutprobe wurde entnommen.

————————
6) Sattelzug kommt von der Autobahn ab und verliert Diesel

Lotte/Münster.

Am Freitagmittag (27.4.14, 11.36 Uhr) ist ein Sattelzug aus Cloppenburg auf der Autobahn 30 zwischen dem Rastplatz Brockbachtal und der Anschlussstelle Lotte nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Grünstreifen gelandet.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Sattelzug vollgetankt von dem Rastplatz Brockbachtal. Aus bislang nicht geklärten Gründen blockierten die Bremsen des Gespanns. Der LKW rutschte in den Grünstreifen und knickte ein.

Der Auflieger stellte sich seitlich in die Fahrbahn. Aus dem Tank liefen mehrere hundert Liter Diesel aus. Für die Bergung war die Autobahn in Richtung Osnabrück etwa 30 Minuten komplett gesperrt.
Es staute sich auf einer Länge von vier Kilometern.

————————
7) Pkw stieß mit Bus zusammen

Ahlen.

Ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw und ein Bus beteiligt waren, ereignete sich am Donnerstag, 26.6.2014, gegen 18.00 Uhr, am Bahnhofsplatz in Ahlen. Eine 38-jährige Frau aus Hamm befuhr mit ihrem Opel Corsa den Bahndamm in Richtung Dolberger Straße.

Zeigleich befuhr ein 29-Jähriger Mann aus Hamm mit einem Linienbus den Bahnhofsvorplatz und bog bei für ihn geltendem Grünlicht der Ampel links in die Straße Südbrede ab. Im Einnmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Linienbus und dem Pkw der Frau aus Hamm, bei dem sich die 38-Jährige sowie ein 26-Jähriger Fahrgast aus Ahlen leicht verletzten.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 4.500 Euro.

————————
8) Marihuna-Dealer festgenommen

Coesfeld.

Die Polizei setzt einen Nadelstich gegen die Coesfelder Drogenszene

Seit April 2014 wird gegen eine Gruppe von Jugendlichen und Heranwachsenden in Bezug auf Drogengeschäfte ermittelt. Mitte Juni 2014 erhielt die Polizei durch eine Selbstanzeige Kenntnis von 2 Drogengeschäften.

Durch weitere Ermittlungen erhärtete sich ein Tatverdacht gegen einen 18-jährigen Coesfelder, der mit Marihuana handelt.

Im Rahmen einer fingierten Geldübergabe konnte der 18-jährige am 24.06.2014 im Bahnhofsbereich Coesfeld vorläufig festgenommen werden. Am 25.06.2014 wurde er dem Richter vorgeführt; dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Die Ermittlungen werden fortgeführt.

————————
9) Frau durch Pyro beim Public Viewing verletzt

Bockum-Hövel.

Durch einen Feuerwerkskörper wurde eine 26-Jährige am Donnerstag beim Public Viewing am Handelshof verletzt.

Während der zweiten Halbzeit des Fußballspiels USA – Deutschland warfen Unbekannte mit Pyrotechnik und trafen die Hammerin.

Sie erlitt Verbrennungen und musste sich nach einer Erstversorgung vor Ort im Krankenhaus behandeln lassen.

Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 916-0 entgegen.

————————
10) Weißer Lastwagen nach Unfallflucht gesucht

Hamm-Rhynern.

Nach einer Unfallflucht auf der Allener Straße sucht die Polizei einen weißen Lastwagen. Am Donnerstag, 26. Juni, gegen 16.05 Uhr, war dort eine 27-jährige Ford-Fahrerin in Richtung Rhynern unterwegs.

An einer Fahrbahnverengung kam ihr ein weißer Lkw entgegen. Um eine Kollision mit diesem zu vermeiden, lenkte die Frau ihren Escort nach rechts. Dabei beschädigte sie eine Warnbake am Fahrbahnrand.

Der unbekannte Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt mit unverminderter Geschwindigkeit fort. Der Sachschaden beträgt etwa 150 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei Hamm an die Telefonnummer 02381 916-0.

————————
11) Metalldiebstahl

Ibbenbüren.

In der Vergangenheit ist es rund um Ibbenbüren, aber besonders im Bereich des alten Güterbahnhofes, vermehrt zu Metalldiebstählen gekommen.

Dabei stehen besonders Kupfer und andere Buntmetalle im Fokus der Diebe. Am Montag (23.06.), gegen 11.15 Uhr, meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mit, dass im Bereich des alten Güterbahnhofes ein Mann mit einer Schubkarre unterwegs sei. Die Karre sei mit Metallteile gefüllt.

Die Polizei erschien vor Ort und konnte einen Mann anhalten. In der mitgeführten Schubkarre lagen verschiedene kupferne Metallteile und ein etwa 80 Meter langes Metallkabel. Das Kabel ist geseilt und dadurch auffallend flexibel.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das Metall entwendet worden war. Ein großer Teil der mitgeführten Metallteile konnte wieder zugeordnet werden. Bisher ist es aber nicht gelungen, den Besitzer des Kupferseils und der Schubkarre zu ermitteln.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Kabel und der Karre geben können. Die Ermittler möchten gerne wissen, wo das Kabel entwendet wurde und wem die Schubkarre gehört.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591- 4315.

————————
12) Täter stehlen drei Fahrräder

Coesfeld.

Am Donnerstag, gegen 16:00 Uhr, entwendeten drei unbekannte Täter drei Fahrräder vom Gelände eines Fahrradgeschäfts an der Dülmener Straße.
Als Zeugen die Täter zu Fuß verfolgten, liessen diese zwei Räder zurück.

Das dritte Rad konnte kurze Zeit später auf dem Lübbesmeyerweg sichergestellt werden. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Personenbeschreibungen: 1.

– mänlich
– stämmig
– 175 cm groß
– circa 35 Jahre
– rotes T-Shirt und blaue Jeans, Jacke
– Sonnenbrille

2.

– männlich
– mittlere Statur
– 180 cm groß
– schwarzes kurzes Haar

3.

– männlich, keine weiteren Angaben möglich

Hinweise erbittet die Polizei Coesfel, Telefon: 140.

————————
13) Geklaut, verkauft und geschnappt

Münster.

Über Facebook bot ein 33jähriger Mann aus Lotte ein Fahrrad zum Verkauf an. Am Donnerstag (26.6.14) verabredete sich der 33Jährige dann mit einer 27jährigen Frau aus Münster.

Die 27jährige Frau brachte ihren Mann zu dem Treffen in der Nähe des Bahnhofs mit. Dieser schöpfte Verdacht und ließ die Rahmennummer des Hollandrades überprüfen. Es stellte sich heraus, dass die Leeze geklaut war. Als der Münsteraner den Dieb darauf ansprach, ergriff dieser die Flucht.

Polizisten nahmen den Fahrraddieb kurze Zeit später am Hansring fest. Die Ermittlungen dauern an.

————————
14) Frontalzusammenstoß mit zwei Schwerverletzten

Hamm-Rhynern.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße An der Lohschule wurden am Donnerstag, 26. Juni, eine 32-jährige Frau und ein 50-jähriger Mann, beide aus Hamm, schwer verletzt. Gegen 18.50 Uhr befuhr der 50-Jährige mit seinem Seat die Straße An der Lohschule stadtauswärts.

Ihm kam die 32-Jährige mit ihrem Toyota entgegen. Aus noch nicht abschließend geklärten Gründen stießen die Fahrzeuge unweit des Raiffeisen-Marktes in einer langgezogenen Rechtskurve frontal zusammen.

Beide Autofahrer mussten von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen wurden. Sie wurden zur stationären Behandlung in Hammer Krankenhäuser gebracht. Die Straße An der Lohschule war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet. Der Seat und der Toyota mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15000 Euro.

————————
15) BMW beschädigt und geflüchtet

Sendenhorst/Albersloh.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag, 26.6.2014, zwischen 10.15 Uhr und 10.45 Uhr, in Albersloh, Kirchplatz, einen blauen BMW. Ein 24-Jähriger stellte den Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes ab und suchte das Geschäft auf. In der Zwischenzeit fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug gegen die hintere Stoßstange des BMW, verursachte einen Schaden von etwa 1.000 Euro und kümmerte sich nicht weiter darum.

Der Verursacher sowie Zeugen werden gebeten, die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0, zu informieren.

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 26.Juni 2014

1) Diebe festgenommen Münster. In der Nacht zu Donnerstag (26.06.14) nahm die Polizei zwei junge Männer im Alter von 24 und 19 Jahren fest. Sie hatten gegen 01:30 Uhr in einem Imbiss am Berliner Platz einen Rucksack mit Laptops und … weiterlesen