Tag Archives: Gewinnerin

Mathematik-Sensation kommt aus Münster

Lisa Li und zehn weitere Schülerinnen und Schüler, die den Sieg im Bundeswettbewerb Mathematik errungen haben, wurden am Mittwoch, 30. April 2014, bei der Generali Deutschland Holding AG in Köln ausgezeichnet.

Lisa Li aus Münster holte jetzt ihren siebten Bundessieg in Folge. Das hat es in 43 Jahren Bundeswettbewerb Mathematik noch nicht gegeben – die 19-Jährige ist damit die erfolgreichste Teilnehmerin aller Zeiten.

Bundesweite Mathematik-WettbewerbeSchüler und Lehrer, aber auch Entscheider aus Wirtschaft und Bildungspolitik wissen: Ohne Mathe geht’s nicht – ob an der Börse, bei der…

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein Angebot von Bildung & Begabung, dem Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Generali Deutschland begleitet den Wettbewerb als Hauptsponsor.

„Mathematik kann bezaubern. Dass dies auch bei jungen Menschen gelingt, beweist der Erfolg des Bundeswettbewerbs Mathematik, den wir seit 2009 unterstützen“, sagt Christoph Zeckra, Gesamtverantwortlicher Generali Zukunftsfonds. „Als fördernder Versicherungskonzern freut es uns zudem, dass wir uns als potenzieller Arbeitgeber präsentieren können.ʺ

Lisa Li holt siebten Titel

Die elf Bundessieger haben sich gegen 1.350 Konkurrenten aus ganz Deutschland durchgesetzt. Fünf von ihnen konnten sich den Bundessieg zum ersten Mal sichern: Max Aehle (Affalterbach, Baden-Württemberg), Linus Behn (Bonn, Nordrhein-Westfalen), Matthis Lehmkühler (Reutlingen, Baden-Württemberg), Adrian Riekert (Pinneberg, Schleswig-Holstein) und Jan Steinebrunner (Todtnau, Baden-Württemberg).

Sechs Schüler verteidigten ihren Titel aus dem Vorjahr: Simon Felten (Saarburg, Rheinland-Pfalz), Leo Gitin (Leipzig, Sachsen), Tobias Kreutz (Lüdinghausen, Nordrhein-Westfalen), Jörn Stöhler (Landsberg am Lech, Bayern) und Ferdinand Wagner (Leipzig, Sachsen) gelang jeweils der zweite Bundessieg, Lisa Li aus Münster (Nordrhein-Westfalen) der siebte Bundessieg – und damit ein einmaliger Rekord in 43 Jahren Bundeswettbewerb Mathematik. „Der Erfolg von Lisa Li zeigt, dass Spitzenmathematik keine Männerdomäne sein muss“, sagt Hanns-Heinrich Langmann, Leiter des Bundeswettbewerbs Mathematik. „Wir wünschen uns daher, dass sich noch mehr Mädchen trauen, am Wettbewerb teilzunehmen.“

Forschen mit Weltklasse-Mathematikern

Mitmachen lohnt sich: Die Bundessieger werden in die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Außerdem erhalten sie die Chance, im Sommer am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn mit Weltklasse-Mathematikern zu forschen.
——————-
Quelle:Bundesministerium für Bildung und Forschung
http://www.bildung-und-begabung.de/