Zahlungsmethoden in Online-Casinos: Warum ist Paysafecard bei Casino-Spielern beliebt?

0
1235

In immer mehr Online Casinos kann auch mit der Paysafecard das Konto kapitalisiert werden. Dass die Zahl der Anbieter, die die Paysafecard akzeptieren, steigt, ist nicht überraschend. Denn die Paysafecard wird immer beliebter. Nicht nur, wenn es um das Online Casino geht, auch dann, wenn man anonyme Zahlungen plant, greifen immer mehr Deutsche auf die Paysafecard zurück.

Aber ist der Bezahlvorgang mit der Paysafecard tatsächlich empfehlenswert oder ist es besser, mit der Kreditkarte oder via Banküberweisung das Konto zu kapitalisieren?

Mit der Paysafecard bleibt man anonym

Das Argument Nummer 1: Mit der Paysafecard wird die Anonymität gewahrt. Zahlungen via Paysafecard erscheinen nämlich nicht am Kontoauszug – das unterscheidet die Paysafecard etwa von der Banküberweisung oder der Kreditkartenzahlung bzw. einer anderen Zahlungsmethode. Am Ende weiß also nur jene Person, die die Paysafecard verwendet hat, dass eine Transaktion stattgefunden hat.

Vor allem dann, wenn der Kunde des Casinos seine Einzahlungen für sich behalten will, ist die Paysafecard das Zahlungsmittel Nummer 1. Sehr wohl gibt es immer wieder Gründe, warum man nicht möchte, dass Dritte wissen, dass man sein Glück im Casino auf die Probe stellt. Das kann der Partner sein, das kann aber auch die Bank sein, wenn man plant, einen Kredit für ein Eigenheim zu bekommen.

Das Argument Nummer 2: Es müssen im Zuge der Einzahlung auch keine privaten Daten angegeben werden. Das bedeutet, man muss keinen Namen, kein Geburtsdatum oder auch keine Adresse hinterlegen. Das erhöht natürlich die Sicherheit des Zahlungsvorganges.

Das dritte Argument mag vor allem die Schnelligkeit sein. Mit der Paysafecard ist der Betrag innerhalb von Sekunden gutgeschrieben. Das heißt, man muss hier keine zwei bis drei Werktage Geduld haben. Und die Einzahlung ist kostenfrei. Man muss also auch keine Angst haben, dass es hier noch eine Gebühr gibt, die von dem Einzahlungsbetrag abgezogen wird.

Akzeptiert das Online Casino überhaupt die Paysafecard?

Ein weiteres Argument, wieso es auch immer mehr Paysafecard Casino 2023 gibt: Paysafecards sind extrem einfach in der Nutzung. Erwirbt man eine Paysafecard, muss in weiterer Folge nur ein 16-stelliger PIN Code eingegeben werden. Paysafecards kann man online kaufen, aber auch in Supermärkten und Tankstellen. Zur Verfügung stehen die Beträge 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro oder 100 Euro. Wurde der gewünschte Betrag an der Kasse beglichen, erhält der Kunde dann den Bon mit dem 16-stelligen PIN Code.

Der PIN Code wird dann in das dafür vorgesehene Feld eingetragen. Das heißt, die Einzahlungsmethoden des Online Casinos aufrufen und dann auf Paysafecard klicken. Nun kann der PIN Code eingetragen werden. Ist der PIN Code gültig, wird das Geld sofort transferiert – man muss hier keine 10 Sekunden warten, bis dann das erste Casino Spiel gestartet werden kann.

All jene, die ausschließlich mit der Paysafecard ihr Konto kapitalisieren wollen, müssen sich im Vorfeld davon überzeugen, dass der Online Casino Anbieter auch die Paysafecard anbietet. Das heißt, gibt es etwa nicht die Möglichkeit, bei der Einzahlungsmethode die Paysafecard zu wählen, dann wird diese Zahlungsmethode nicht akzeptiert. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Vergleich im Vorfeld anzustellen – dabei sollte man nicht nur auf die Seriosität achten, sondern auch überprüfen, ob das gewünschte Spieleangebot vorhanden ist und ob die Paysafecard als Zahlungsmethode akzeptiert wird.

Der Spieler behält mit der Paysafecard die Kontrolle

Ein weiterer Pluspunkt: Der Kunde behält mit der Paysafecard die volle Kontrolle. Das heißt, es ist nicht möglich, dass versehentlich irgendwelche Beträge vom Bankkonto abgebucht werden. Des Weiteren ist auch die Gefahr gegenüber der Kreditkartenzahlung geringer, da man hier nur kleinere Beträge transferiert und die persönlichen Kreditkartendaten nicht von Dritten abgefangen werden können.

Vor allem weiß der Spieler auch im Vorfeld, wie viel Geld er für den Ausflug in das Online Casino ausgibt. Kauft er eine Paysafecard um 100 Euro, so werden 100 Euro transferiert. Mit der Kreditkarte kann man immer wieder das Konto aufladen; läuft es nicht nach Plan, muss man jedoch eine neue Paysafecard kaufen und überlegt sich mitunter zweimal, ob man noch einmal 100 Euro investieren will.