Minderjähriges Mädchen wurde von Exhibitionisten im Internet belästigt

Die Kriminalpolizeiinspektion I ermittelt seit Anfang November in einem Fall, bei dem sich ein erwachsener Mann über das Internet einem minderjährigen Mädchen offenbar mit sexuellen Absichten angenähert hatte.

Das 14-jährige Mädchen aus Gescher wurde von dem Mann über ein Internet – Anzeigenportal um ein Treffen gebeten. Nachdem der Vater des Mädchens von dem Vorfall erfahren und bei der Polizei eine Anzeige erstattet hatte, geriet ein 43-jähriger Mann aus Rosendahl ins Visier der Ermittler.

In Absprache mit der Polizei wurde im Namen des Mädchens ein Treffen mit dem Täter vereinbart. Der Täter erschien tatsächlich und wurde durch Polizeibeamte festgenommen. Der 43-jährige hat die Kontakte zu dem Mädchen gestanden. Er ist in der Vergangenheit mehrfach durch exhibitionistische Handlungen vor Kindern straffällig geworden.

Nach dem jetzigen Ermittlungsstand hat er in diesem Fall dem Mädchen Geld angeboten, damit es sich teilweise entkleidet vor ihm zeigt. Um nicht entdeckt zu werden, hatte er seine Identität im Internet bewusst verschleiert. Bei Durchsuchungen konnte die Polizei mehrere Datenträger des Mannes sicherstellen, die derzeit ausgewertet werden. Der Beschuldigte wurde nach seiner Vernehmung entlassen.

Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Eltern, ihre Kinder bei der Nutzung des Internets zu begleiten.
Zeigen Sie Interesse an den Freizeitaktivitäten Ihres Kindes – auch an seinem Surfverhalten.

Fragen Sie Ihr Kind nach den gemachten Erfahrungen. Durch einen vertrauensvollen Umgang können Gefahren im Internet schneller erkannt werden.