Auswirkungen von “Friederike” auf den Straßen von NRW

Wegen des Sturms und weil ein LKW umgekippt ist, wurden die beiden Rheinbrücken bei Rees (B57) und Emmerich (B220) bis auf weiteres gesperrt.

Gesperrt ist auch die A61 zwischen Jackerath und Wanlo, weil ein LKW auf der Seite liegt und die Bahn in Richtung Venlo blockiert. Die Dauer der Bergung noch ungewiss. Der Verkehr wird in Jackerath abgeleitet und kann über Land bis zur Anschlussstelle Wanlo fahren.

Zwischen dem Autobahnkreuz Duisburg und Duisburg-Ruhrort ist die A59 gesperrt. Ein LKW hat sich im Brückengeländer verfangen und muss geborgen werden.

Auf der A45 zwischen Dortmund-Süd und dem Westhofener Kreuz und im weiteren Verlauf nach Schwerte-Ergste in Richtung Frankfurt ist die Autobahn gesperrt, weil Bäume auf der Fahrbahn liegen und auf der Ruhrtalbrücke ein LKW umgefallen ist, ein weiterer LKW ist mit diesem kollidiert.

Die A30 zwischen Hörstel und Ibbenbüren-West ist in Richtung Hannover gesperrt wegen umgestürzter Bäume.
Auf der A57 und der A40 im Rheinland kommt es aktuell wegen umherfliegender Äste zu zeitweisen Sperrungen einzelner Fahrspuren. Im Autobahnkreuz Köln-West (A1/A4) ist die Absperrung einer Baustelle auf die Straße gefallen. Die Autobahn muss aber nicht gesperrt werden.

Gesperrt ist derzeit auch die Landesstraße L640 zwischen Schmallenberg-Westfeld und Ohlenbach im Sauerland. Dort sind Bäume auf die Fahrbahn gefallen. Eine Räumung ist erst möglich, wenn der Sturm nachlässt, kündigt die Straßenmeisterei Winterberg an. Genauso gestaltet sich die Situation auf der L856 in Warstein/Niederbergheim. Die Straße musste auch gesperrt werden.

Ebenfalls ist die B483 zwischen der Einmündung der K8 und der Einmündung der L700 in Ennepetal derzeit wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Eine Umleitung wird über die K8 und L700 eingerichtet. Wann die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Bis heute Nachmittag soll auch noch die L577 im Münsterland zwischen Billerbeck und Rosendahl-Osterwick wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Die Aufräumarbeiten sind bereits angelaufen.

Auf der B70 zwischen Oeding und Vreden liegen auch Bäume auf der Fahrbahn, wegen des anhaltenden Sturmes können sie aber noch nicht weggeräumt werden.