Leblose Person aus dem Hafenbecken in Münster geborgen

Gegen 19:30 Uhr am heutigen Abend meldeten Bürger, bei der Polizei in Münster, eine leblose Person im Kanal gesehen zu haben. Die daraufhin verständigte Berufsfeuerwehr rückte sofort mit Rettungssanitätern, Boot und Tauchern zum Stadthafen aus. Gegen 19:43 Uhr begannen die Reanimationsversuche bei der leblosen Person, nachdem sie aus dem Wasser gezogen wurde, diese blieben jedoch erfolglos. Das EKG zeigte durchgängig nur die Null Linie an. Nun ermittelt die Polizei den weiteren Sachverhalt.


Symbolbild