BPOL NRW: Bundespolizei nimmt verurteilten Gewalttäter fest

0
138

Aachen – Wuppertal – Solingen (ots) –

Die Bundespolizei hat am Dienstagmorgen am Hauptbahnhof Aachen einen vom Amtsgericht Solingen verurteilten Gewalttäter festgenommen.

Der 47-jährige Italiener wurde in der Vorhalle von Beamten der Bundespolizei kontrolliert. Hier stellte man fest, dass gegen ihn eine aktuelle Fahndung mit Strafvollstreckungshaftbefehl von der Staatsanwaltschaft Wuppertal wegen Körperverletzung und Bedrohung vorlag. Er hatte sich als verurteilter Straftäter seinem Strafantritt nicht gestellt und war zur Fahndung ausgeschrieben worden.
Des Weiteren lag noch wegen einer weiteren Straftat eine Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Wuppertal vor.

Der Betreffende muss jetzt eine 70-tägige Freiheitsstrafe absitzen, da er die vom Gericht verhängte Geldstrafe in Höhe von 1050,- Euro nicht zahlen konnte.

Er wurde im Anschluss seiner Festnahme in die Justizvollzugsanstalt Aachen eingeliefert.

Das Bild in der Pressemappe ist pressefrei

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

X (Twitter): @BPOL NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots