BPOL NRW: Bundespolizei stoppt 5 Jugendliche bzw. Heranwachsende bei der Einfuhr von Plagiaten im Wert von ca. 15.000 Euro

0
404

Aachen (ots) –

Am Sonntagmorgen hat die Bundespolizei in Aachen-Brand 5 Jugendliche bzw. Heranwachsende im Alter von 16 – 20 Jahren mit Bekleidungsplagiaten namhafter Modehersteller gestellt.

Die vier Deutschen sowie der kongolesische Staatsangehörige waren mit einem PKW nach eigenen Angaben von Paris über Belgien nach Deutschland eingereist, bevor die Streife der Bundespolizei sie anhielt. Bei der Kontrolle wurden die Markenplagiate in einem geschätzten Wert von ca. 15.000,- Euro im Kofferraum des mitgeführten Fahrzeuges festgestellt.

Da dies ein Verstoß gegen das Markengesetz (Kennzeichenverletzung) darstellen könnte, wurde der Zoll über den Fund der Plagiate informiert und die Bekleidungsgegenstände beschlagnahmt.

Die 5 Jugendlichen bzw. Heranwachsenden konnten nach der Anzeigenaufnahme wegen des Markenverstoßes ihre Fahrt fortsetzen.

Die weiteren Ermittlungen wird das Hauptzollamt in Aachen übernehmen.

Das Bild in der Pressemappe ist pressefrei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

X (Twitter): @BPOL NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots