BPOL NRW: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle in Gronau und Straelen

0
25

Kleve – Kempen – Gronau – Straelen (ots) –

Die Bundespolizei konnte in Gronau und Straelen am Dienstag, 8. November 2022, Haftbefehle vollstrecken. Ein Belgier wurde nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden um 8:30 Uhr auf der Bundesautobahn A 40 kontrolliert. Bei der Überprüfung in den Datenbeständen wurde festgestellt, dass der Gesuchte zur Festnahme zwecks Strafvollstreckung durch die Staatsanwaltschaft Bochum wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gesucht wurde. Der Verurteilte musste 1500 EUR bezahlen oder eine 50-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Der Gesuchte wurde vor Ort verhaftet und zum Bundespolizeirevier in Kempen gebracht. Dort zahlte er dann die fällige Geldstrafe und konnte somit die drohende Haft abwenden.

Im Stadtgebiet Gronau überprüften unsere Kollegen aus Gronau um 15:30 Uhr einen 37-jährigen Türken im Stadtgebiet Gronau. Gegen die Person bestand ein aktueller Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Münster wegen besonders schwerem Diebstahl. Die Person wurde festgenommen und zum Dienststelle in Gronau gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen brachte die Bundespolizei den Mann zum Amtsgericht Ahaus. Dort erfolgte dann die Haftvorführung beim zuständigen Richter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots