BPOL NRW: In der Bahn ohne Ticket: Bundespolizei nimmt Gesuchten fest

0
110

Köln (ots) –

Gestern (14. November) nutzte ein 32-Jähriger ohne gültige Fahrkarte einen Schnellzug. Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten bei der Überprüfung der Daten fest, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde: Festnahme.

Montagmorgen gegen 06:30 Uhr fuhr ein 32-jähriger Mann mit polnischer Staatsangehörigkeit mit dem ICE 553 (Koblenz-Berlin) ohne eine gültige Fahrkarte oder ausreichend Bargeld dabei zu haben. Am Kölner Hauptbahnhof nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei die Ermittlungen wegen des Verdachts des Erschleichens von Leistungen auf und überprüften den Bahnnutzer. Mittels Fingerabdruckscan stellten die Beamtin und Beamten die Identität des Mannes fest. Die Staatsanwaltschaft Köln suchte mit einem Haftbefehl wegen Diebstahls mit Waffen nach dem Polen. Zur Strafvollstreckung von drei Monaten nahmen die Einsatzkräfte den Mann fest.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots