BPOL NRW: Unbelehrbar – Bundespolizei nimmt Randalierer in Gewahrsam

0
112

Köln (ots) –

Ein 29-Jähriger Deutscher ist am Dienstag am Hauptbahnhof Köln wiederholt durch Beleidigungen und verbal aggressivem Verhalten aufgefallen. Nachdem er dann noch eine Flasche auf Beamte des Bundespolizeireviers Köln warf, nahmen diese ihn in Gewahrsam.

Gegen 17:00 Uhr erteilten die Einsatzkräfte dem Deutschen aufgrund seines vorangegangenen Verhaltens einen Platzverweis. Dies nahm der Aggressive zum Anlass, warf eine Flasche auf einen Beamten und traf diesen am Bein. Zudem beleidigte er den Bundespolizisten unter anderem als „Hurensohn“. Eine Verletzung blieb glücklicherweise aus. Die Einsatzkräfte nahmen den 29-Jährigen daraufhin in Gewahrsam und überstellten ihn dem Gewahrsamsdienst des PP Köln.
Des Weiteren eröffneten sie gegen ihn Strafverfahren unter anderem wegen einem tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Henry Wolff

Telefon: +49 221 16093-1400
Mobil: +49 1735621184
E-Mail: [email protected]
X (Twitter): @BPOL NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots