Drei Millionäre auf einen Schlag / NRW-Glück im zweiten und dritten Rang bei Eurojackpot

0
311

Münster (ots) –

Die vergangene Dienstagsziehung (16. Januar) von Eurojackpot lässt sieben WestLotto-Kunden jubeln. Drei von ihnen werden mit ihren Gewinnzahlen sogar zu Millionären. Vier weitere erhalten einen sechsstelligen Betrag.

Das kann sich sehen lassen: Im finnischen Helsinki wurden die Gewinnzahlen 6, 19, 32, 39, 42 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 9 gezogen. Mit diesen Zahlen wurde der 120-Millionen-Euro-Jackpot der europäischen Lotterie bei der Dienstagsziehung (16. Januar) zwar in Norwegen geknackt, aber auch in Deutschland können sich viele Tipper über sechs- oder siebenstellige Gewinnbeträge freuen. In der zweiten Gewinnklasse wurden mehr als 20 Millionen Euro ausgeschüttet, die sich auf insgesamt neun Spielteilnehmer verteilen. Drei davon stammen aus NRW. Die Glücklichen kommen aus dem Raum Köln, Raum Duisburg und Kreis Steinfurt.

Mit wenig Einsatz zu Millionären

Den drei Nordrhein-Westfalen fehlten jeweils eine Eurozahl zum Knacken des Jackpots. Aber mit ihrem guten Gespür – keiner von ihnen gab einen Quicktipp ab, sondern wählte die Zahlen selbst – erreichten sie immerhin den zweiten Rang. Das macht sie nun zu Millionären. Jeweils 2.398.356,60 Euro wandern in den nächsten Tagen auf die Konten der Glückspilze. Bei allen drei Teilnehmern lag der Einsatz für die Eurojackpot-Spielscheine zwischen 12,50 Euro und 18,75 Euro. Kleiner Betrag, große Wirkung! Neben den WestLotto-Kunden gewannen auch noch Spieler aus Baden-Württemberg (2x), Niedersachsen, Thüringen, Dänemark und Slowenien diesen Gewinnbetrag.

Dritter Rang

Vier weitere Spielteilnehmer aus NRW waren in der dritten Gewinnklasse erfolgreich. Sie haben ihre Spielscheine im Rhein-Erft-Kreis, Märkischen Kreis und über Internet-Tipps (2x) abgegeben. Sie erhalten jeweils 124.104,50 Euro. Weitere elf Tipper aus Baden-Württemberg (2x), Bayern, Hessen (3x), Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Dänemark (2x) und Polen bekommen den gleichen Betrag. Somit kann WestLotto in den ersten drei Wochen des Jahres 2024 schon sechs Millionäre und 18 Hochgewinner ab 100.000 Euro verzeichnen.

Nächste Ziehung am Freitag

Die nächste Chance auf einen Gewinn bei Eurojackpot wartet bereits am 19. Januar (Freitag). Bei dieser Ziehung startet der Jackpot wieder mit zehn Millionen Euro. Die Spielteilnahme ist am Freitag bis 19 Uhr in den WestLotto-Annahmestellen sowie im Internet unter www.westlotto.de möglich.

Pressekontakt:
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Axel Weber
Tel.: 0251-7006-1341
E-Mail: [email protected]
Newsroom: www.westlotto.de/newsroom/
Original-Content von: WestLotto, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots