FW-DO: 05.02.23 Feuer auf einem Balkon im Jungferntal

0
191

Dortmund (ots) –

Am Sonntagnachmittag gingen mehrere Anrufe in der Einsatzleitstelle der Feuerwehr ein. Aufmerksame Passanten bemerkten ein Feuer auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Dortmund-Jungferntal.
Umgehend entsandte die Leitstelle Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle.
Schon auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte die Rauchwolke des Feuers erkennen. Es brannte eine größere Menge Unrat.
Da Anfangs nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung befindet, gingen die Einsatzkräfte unter schweren Atemschutz und mit einem Strahlrohr in die Wohnung vor, während zeitgleich von außen das Feuer auf dem Balkon bekämpft wurde.
Bei der Kontrolle der Nachbarwohnungen wurde eine ältere Dame angetroffen. Sie konnte jedoch in der Wohnung verbleiben und wurde von der Feuerwehr betreut.
In der Brandwohnung selbst, wurde keine Person angetroffen.
Das Feuer hatte sich bereits vom Balkon in die Wohnung ausgebreitet, sodass dieses durch die Einsatzkräfte innerhalb der Wohnung gelöscht wurde. Anschließend wurde die Wohnung mit einem elektrischem Lüfter gelüftet.
Das schnelle und beherzte Eingreifen der Brandschützer verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf die anderen Balkone und benachbarten Wohnungen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.
Im Einsatz waren ca. 40 Einsatzkräfte des Löschzuges 21 (Bodelschwingh) der freiwilligen Feuerwehr, der Feuerwachen 5 (Marten), 9 (Mengede), 8 (Eichlinghofen) und 2 (Eving), sowie des Rettungsdienstes.
Nach ca. 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Matthias Kleinhans
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots