FW-EN: Brandmeldealarm in der Wetterstraße – Heimrauchmelder löste in der Straße Am Rahmen aus.

0
44

Herdecke (ots) –

Ein Brandmeldealarm wurde der Feuerwehr aus einem chemischen Industriebetrieb an der Wetterstraße am Montag gegen 12:50 Uhr gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte nach 5 Minuten fest, dass ein Feuermelder in einem Explosionsbereich ausgelöst hatte. Vor Ort wurde eingehend erkundet. Es konnte keine Feststellung gemacht werden. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Ein Löschzug war 30 Minuten im Einsatz. Polizei war ebenfalls vor Ort.

Ein Heimrauchmelder hatte am Samstag um 15:31 Uhr in der Straße „Am Rahmen“ ausgelöst. Vor Ort wurde eingehend erkundet. Ein Löschangriff wurde vorsorglich in Breitstellung vorgenommen. Die Bewohner waren nicht zu Hause. Feuer oder Rauch waren von außen nicht erkennbar. Über die Drehleiter hat sich die Feuerwehr gewaltfreien Zugang ins Obergeschoss verschafft. Im Haus konnte keine Feststellung gemacht werden. Der Einsatz wurde abgebrochen und die Bewohner wurden durch einen netten Zettel informiert. Das Haus wurde von außen wieder ordnungsgemäß verschlossen. Ein Löschzug war 60 Minuten im Einsatz.

Eine hilflose Person hinter einer Wohnungstür wurde ebenfalls am Samstag um 11:45 Uhr in der Straße Weg zur Schanze gemeldet. Die Feuerwehr öffnete die Tür und übergab den Patienten an den Rettungsdienst.

Am Freitagnachmittag betreute die Feuerwehr eine Brandsicherheitswache in der Sporthalle Bleichstein. Hier führte eine Herdecker Grundschule eine musikalische Aufführung durch. Aufgrund der Veranstaltungsgröße war eine Brandsicherheitswache erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots