FW-EN: Drei Tierrettungen für die Feuerwehr – Katze klemmt in Fenster – Entenmutter brütet auf Balkon

0
91

Herdecke (ots) –

Mehrere Tierrettungen für die Feuerwehr Herdecke. Eine Katze musste in der Nacht zu Dienstag um 4:10 Uhr in der Straße Am Berge gerettet werden. Diese klemmte auf einer auf kipp stehenden Balkontür. Die Katze wurde von der Feuerwehr mit Schutzausrüstung von beiden Seiten vorsichtig angehoben und aus der Zwangslage befreit. Vier Kräfte waren im nächtlichen Einsatz.

Weiter ging es um 11:43 Uhr in der Straße „Am Langenkamp“. Dort musste eine Rabenkrähe gerettet werden. Diese wies eine Bisswunde am Bauch auf. Diese wurde nach der Rettung zu einer Tierärztin gefahren und dort übergeben.

Bereits vor einigen Tagen hat die Feuerwehr in der Mühlenstraße eine Entenfamilie gerettet. Dort hatte auf einem großflächigen Balkon eine Ente gebrütet. Die Entenmutter samt neunköpfigen Nachwuchs wurde behutsam eingefangen und wieder an der Ruhr ausgesetzt.

Die Tierrettung hat bei der Feuerwehr die zweit höchste Priorität nach der Menschenrettung. Die Tiere müssen sich aber in akuter Gefahr befinden. Erst dann ist es ein Fall für die Feuerwehr. Dies kann jedoch an der ein oder anderen Einsatzstelle nicht festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots