FW-MH: BAB40 FR Duisburg – zwei Verkehrsunfälle in enger zeitlicher Abfolge

0
180

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Heute Mittag, gegen 13:20 Uhr, wurden Einheiten von Feuerwehr und Rettungsdienst fast zeitgleich zu zwei Verkehrsunfällen auf der BAB40 in FR Duisburg alarmiert. Als erstes wurde ein Unfall im Bereich der Anschlussstelle Winkhausen und danach ein Unfall in der Auf- und Abfahrt Dümpten gemeldet. Beim ersten Verkehrsunfall wurde eine Person bei einem Auffahrunfall verletzt, der Unfallverursacher fuhr jedoch ohne sich darum zu kümmern weiter in FR Duisburg. Kollegen des Rettungsdienstes versorgten vor Ort eine verletzte Mitfahrerin und brachten sie anschließend in ein nahegelegenes Krankenhaus zur weiteren Versorgung. Kurze Zeit später kollidierte ein mit einem Fahrzeugführer besetztes Fahrzeug in der Ausfahrt Dümpten aus ungeklärter Ursache mit der Leitplanke, dem Straßenbegleitgrün und kam anschließend an einer zweiten Leitplanke in der Auffahrt Dümpten zur BAB40 zum Stehen. Bei diesem Unfall wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt. Weitere Fahrzeuge bzw. Personen waren in den Unfall nicht involviert. Der verletzte Fahrer wurde auch vom Rettungsdienst und Notarzt vor Ort versorgt und im weiteren Verlauf in eine umliegende Klinik verbracht. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert sowie der Brandschutz sichergestellt.
Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Auffahrt Dümpten in FR Duisburg zu Verkehrseinschränkungen.
Bei beiden Verkehrsunfällen wurden die verletzten Personen noch vor Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr durch Ersthelfer betreut.
Zur weiteren Unfallursachenermittlung hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (HJF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots