14.1 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

Krisensitzung bei Real Madrid: 422 Millionen für die Katz?

Top Neuigkeiten

Die Verantwortlichen verloren keine Zeit und beriefen laut der Zeitung "Marca" noch im Stadion von Sevilla eine Krisensitzung ein. 

Generaldirektor Valdano und Sportchef Pardeza wollten von Trainer Pellegrini erfahren, warum sein Team so kläglich versagt hatte.

SPORT AKTUELL: Iker Casillas, der Spiderman! +++ Hugo schockt Barcelona, Ibra ohne Tor +++ Ronaldos Beine für 150 Mios versichert +++

BLOG: Ohne Cristiano Ronaldo ist Real Madrid langweilig, oder, Kaka?

FORUM: Wer ist besser: Messi, Kaká oder Cristiano Ronaldo?

MAGAZIN: Raúl, Kapitän und Legende – Stück für Stück unsterblich

Pellegrini sagte laut "Marca", dass sich die Spieler immer noch in einer Eingewöhnungsphase befinden – bis die Mannschaft ein richtiges Team sei, vergehe noch ein Weilchen. Die Rede war wohl auch von Unkonzentriertheiten einzelner Kicker und taktischen Disziplinlosigkeiten. 

Vor allem in der Kritik standen die Außen-"Verteidiger" Sergio Ramos und Marcelino, die offenbar lieber stürmen als verteidigen – und damit Sevillas Stürmern freie Bahn aufs Tor von Iker Casillas ermöglichten.

Fazit: Die Mängelliste bei Real ist nicht gerade klein –  vor allem angesichts des teuersten Kaders der Welt und Spielern wie Kaká, Ronaldo, Benzema, Raúl, Xabi Alonso und Casillas. 

Mit 422 Millionen Euro hat Real Madrid den höchsten Etat aller Sportvereine auf der Welt – aber bislang wenig Begeisterung auf den grünen Rasen gezaubert.

MAGAZIN: Real Madrid kauft ein, TV-Krieg in Spanien, Fernando Torres hinter David Villa, Lionel Messi …

QUIZ: Real Madrid vs. FC Barcelona: Das Quiz! Sind Sie ein Experte?

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

Foto: Marca

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel