14.9 C
Münster
Montag, Mai 16, 2022

Kursentwicklung von Bitcoin, Ethereum und Co.

Top Neuigkeiten

Kryptowährungen haben gerade in den letzten Monaten noch einmal eine geballte Portion an Aufmerksamkeit erhalten. Der Grund hierfür lag in starken Wertverlusten. Seit seinem Rekordhoch im November von gut 68.000 $, wurde bei Bitcoin nach nur wenigen Monaten ein Wertverlust von etwa 50% verzeichnet. Auch für die anderen Kryptowährungen war 2022 alles andere als ein guter Start ins neue Jahr: Ethereum musste 24% einbüßen, Ripple 28% und Cardano verlor 21%. Nur 11 Wochen brauchte es, in denen der Gesamtwert der Kryptowährungen um die Hälfte abnahm und damit von etwa 3 Billionen Dollar auf 1.5 Billionen Dollar fiel. 

Die ersten positiven Tendenzen

Diese drastischen Zahlen lassen jedoch keineswegs darauf schließen, dass es mit den Kryptowährungen zu Ende geht. Ganz im Gegenteil lassen sich schon wieder erste Kursanstiege verzeichnen. Nehmen wir die Zahlen vom 13.02.2022 ließ sich unter anderem bei folgenden Kryptowährungen ein Plus zum Vortag verzeichnen: 

  • Bitcoin (von 42.238,65 auf 42.566,99 Dollar)
  • Bitcoin Cash (328,54 auf 328,64 Dollar)
  • Ethereum (von 2.921,33 auf 2.941,72 Dollar)
  • Litecoin (von 126,69 auf 126,94 Dollar)
  • Ripple (von 0,8237 auf 0,8410 Dollar)
  • Cardano (1,056 auf 1,069 Dollar)
  • Monero (173,35 auf 174,25 Dollar)
  • IOTA (0,8718 auf 0,8895 Dollar)

Die große Frage, die sich viele nun stellen, ist, ob diese ersten positiven Tendenzen nun so fortlaufen und gegebenenfalls sogar neue Höchstwerte erzielt werden. Wenn dem so wäre, würde das derzeitige Kurstief einen idealen Zeitpunkt für eine Investition darstellen. 

Kryptowährung mit Paypal kaufen

Wer noch neu in der Krypto-Welt ist und das Kurstief nutzen möchte, dem bietet Paypal einen leichten Einstieg, um in eine der wertvollen Währungen zu investieren. Beim Zahlungsdienstleister kann man sowohl Bitcoin als auch Ethereum mit Paypal kaufen. Besonders Einsteiger in die Krypto-Szene begrüßen die Möglichkeit, ein vertrauensvolles und renommiertes Unternehmen an der Seite zu haben, wenn es um den Erwerb von Kryptowährung geht. 

Wie geht es weiter? Experten zeigen sich optimistisch

Der starke Wertverlust zahlreicher Kryptowährungen über den Jahreswechsel hat nicht wenige Investoren dazu bewegt, mit dem Gedanken des Verkaufens zu spielen. Bei Spekulationen wird schließlich gesagt, dass Verluste eingedämmt werden sollten, bei fallenden Kursen also verkauft werden sollte. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Experten, die den Kursabsturz nicht so kritisch betrachten. Ein Blick in die Vergangenheit macht deutlich, dass der Krypto-Kurs bereits einige Tiefphasen überwunden hat. Dass es sich bei Bitcoin und Co. um hoch volatile Anlageoptionen handelt, ist auch Anfängern bewusst. 

Einige bekannte Analysten und erfolgreiche Krypto-Investoren, die sich intensiv mit dem Krypto-Markt beschäftigen, sind überzeugt, dass wir uns auf einen erneuten Wertanstieg gefasst machen können.

Ein besseres Verständnis für den Wert der Kryptowährungen

Manche vergleichen Kryptowährungen mit Glücksspiel und vermutlich kann man sagen, dass dieser Vergleich zutrifft, wenn man sich als Laie in den Krypto-Handel stürzt. Allerdings ist der Kursverlauf von Kryptowährungen durch viele Faktoren bedingt und wird durch die Nachfrage bestimmt. Arbeitet man sich also in die Materie ein und bekommt ein besseres Verständnis, warum sich welche Kurse wie entwickeln, hat dies positive Auswirkungen auf den Erfolg der eigenen Investitionen. Nicht umsonst gibt es Top Analytiker und Investoren, die mit Ihren Annahmen in vielen Fällen richtig liegen. 

Hat man Interesse daran, den Krypto-Mythos besser zu durchschauen, wird dies vermutlich nicht gelingen, indem man einen 2-Minuten-Artikel zum Thema durchliest. Es handelt sich um ein komplexes Thema, das einer gründlichen Einarbeitung bedarf. Da es jedoch mehr und mehr Interessenten gibt, wird auch das Informationsangebot erhöht. Es gibt verschiedene Seminare für Privatanleger, die wichtige Grundlagen oder tiefer gehende Informationen vermitteln. Solche Kurse können ein guter Anfang sein, wenn man mit dem Gedanken spielt, in Kryptowährungen oder auch Aktien zu investieren.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel