POL-DU: Mittelmeiderich: Junger Mann flieht mit dem Auto vor der Polizei

0
265

Duisburg (ots) –

Am Freitag (5. April) zur späten Abendstunde (23:30 Uhr) stach der Polizei auf der Biesenstraße ein grauer BMW ins Auge, weil der Fahrer das Licht nicht eingeschaltet hatte.

Die Beamten gaben dem 18-Jährigen Anhaltesignale. Hierzu schalteten sie unter anderem auch das Blaulicht ein. Dann drückte der junge Mann aufs Gaspedal. Die Polizisten verloren den Flüchtigen zunächst aus den Augen und stellten die Verfolgung ein.

Wenig später fanden sie den stark beschädigten BMW neben der Fahrbahn in einer Grünanlage auf der Augustastraße Ecke Singstraße auf. Im Auto befanden sich zwei gleichaltrige junge Männer.

Während ein Rettungswagen seinen Begleiter ins Krankenhaus brachte, kam der Fahrer mit leichten Verletzungen davon. Weil die Polizisten den Verdacht hatten, dass er unter Drogeneinfluss den BMW steuerte, entnahm ein Arzt ihm eine Blutprobe.

Die Einsatzkräfte nahmen den Unfall auf und stellten das Autowrack sicher. Das Verkehrskommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen und der 18-jährige Fahrer muss sich nun mit einem Strafverfahren auseinandersetzen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots