POL-KLE: Kleve – Schwerpunkteinsatz der Polizei / Über 300 Verstöße festgestellt

0
121

Kreis Kleve (ots) –

Am Dienstag (26. März 2024) führte die Kreispolizeibehörde Kleve einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung von schweren Verkehrsunfällen durch. Durch die eingesetzten Beamtinnen und Beamten wurden im Rahmen der Kontrollen insgesamt über 300 Verstöße festgestellt. Unter den Verstößen waren u.a. 250 Geschwindigkeitsverstöße, sieben Verstöße wegen der Nutzung des Smartphones während der Fahrt und sechs Verstöße bei Abbiegevorgängen.

Bei den Geschwindigkeitsverstößen wurden zwei Fahrzeugführer mit 127 bzw. 123 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen. Zwei Personen wurden festgestellt als sie E-Scooter ohne den erforderlichen Versicherungsschutz nutzten. Im gesamten Kreisgebiet werden auch zukünftig Kontrollen zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden durchgeführt. #Leben #SicherimStraßenverkehr

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: [email protected]
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots