POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Kreis Mettmann – 2401059

0
208

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Heiligenhaus —

Am Samstag, 13. Januar 2024, kam es zwischen 16:35 Uhr und 18:30 Uhr zu einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus auf dem Birkenweg in Heiligenhaus. Nach aktuellem Ermittlungsstand verschafften sich die unbekannten Täter über ein Fenster im Erdgeschoss Zugang zum Haus. Es entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde Schmuck und Silbergeschirr entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312-6150, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Wülfrath —

In der Zeit von Sonntag, 14. Januar 2024, 17 Uhr, bis Montag, 15. Januar 2024, 18 Uhr, verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zur im ersten Obergeschoss liegenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Havermannstraße in Wülfrath. Die Wohnung wurde delikttypisch durchsucht. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro. Was entwendet wurde, kann zum aktuellen Ermittlungsstand nicht gesagt werden.

Am Samstag, 13. Januar 2024, kam es in der Zeit zwischen 9:30 Uhr und 20:05 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf dem Hundertwasser-Weg in Wülfrath. Die unbekannten Täter verschafften sich augenscheinlich Zugang zum Wohnhaus über die Terrassentür. Das gesamte Haus wurde delikttypisch durchsucht. Nach aktuellem Ermittlungsstand konnte festgestellt werden, dass ein Tresor entwendet wurde. In dem Tresor befanden sich hochwertige Uhren und private Dokumente.

Am 12. Januar 2024 kam es in der Zeit zwischen 13:30 Uhr und 22:30 Uhr zu einem Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Kastanienallee in Wülfrath. Die betroffene Wohnung befindet sich in Hochparterre. Unbekannte Täter verschafften sich augenscheinlich über die Terrassentür Zutritt zur Wohnung. Die Wohnung wurde delikttypisch durchsucht. Ob die Täter etwas entwendeten, konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6180, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Ratingen —

Am Samstag, 13. Januar 2024, kam es zwischen 11:30 Uhr und 23:40 Uhr in Ratingen auf der Duisburger Straße zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Die betroffene Wohnung befindet sich im ersten Obergeschoss. Zum aktuellen Ermittlungsstand konnte bereits festgestellt werden, dass diverse Kreditkarten sowie Bargeld in Höhe von 1.500 Euro entwendet wurden.

Auf der Homberger Straße kam es am 13. Januar 2024 in der Zeit von 8:30 Uhr bis 20:15 Uhr zu einem Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Die betroffene Wohnung befindet sich in Hochparterre. Unbekannte verschafften sich augenscheinlich über die Balkontür Zutritt zur Wohnung und durchsuchten die Wohnung delikttypisch. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurden Werkzeug-Akkus und Bargeld entwendet. Es entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Erkrath —

In der Zeit vom 13. Januar 2024, 9:00 Uhr, bis 14. Januar, 0:30 Uhr, kam es auf der Kattendahler Straße in Erkrath zu gleich zwei Einbrüchen in verschiedene Wohnungen eines Mehrfamilienhauses. Die betroffenen Wohnungen liegen beide im Erdgeschoss. Vermutlich verschafften sich die Unbekannten in der ersten Wohnung über ein Fenster und in der zweiten Wohnung über die Terrassentür Zugang. Beide Wohnungen wurden delikttypisch durchsucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden Bargeld, Parfüm und Schmuck entwendet.

Zwischen Freitag, 12. Januar 2024, 14:30 Uhr und Montag, 15. Januar 2024, 6:50 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zur einer Schulkantine einer Realschule auf der Karlstraße in Erkrath. Nach ersten Ermittlungen verschafften sie sich über ein Fenster Zugang. Ob etwas entwendet wurde, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht festgestellt werden.

Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Langenfeld —

Am Freitag, 12. Januar 2024, kam es in der Zeit von 14:45 Uhr bis 17:10 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf der Straße „Liepelsland“ in Langenfeld. Die Unbekannten verschafften sich augenscheinlich über ein im Erdgeschoss befindliches Fenster Zutritt zum Haus. Das gesamte Haus wurde delikttypisch durchsucht. Über entwendetes Diebesgut ist bisher nichts bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Monheim am Rhein —

Am Samstag, 13. Januar 2024, brachen zwischen 16:45 Uhr und 21:50 Uhr bislang unbekannte Täter in eine Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Straße „Rehwechsel“ in Monheim am Rhein ein. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro. Über entwendetes Diebesgut ist bisher nichts bekannt.

Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6350, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage,
wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der
Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots