POL-ME: Einbrüche aus dem Kreisgebiet – Kreis Mettmann – 2402015

0
188

Mettmann (ots) –

In den vergangenen Tagen registrierte die Polizei folgende Einbrüche im Kreis Mettmann:

— Velbert —

Am Freitag, 2. Februar 2024, kam es gegen 19 Uhr zu einem Einbruch in eine Tierarztpraxis an der Von-Fraunhofer-Straße in Velbert. Die Täterinnen oder Täter verschafften sich durch ein Fenster Zutritt zu den Praxisräumen. Es wurden unter anderem zwei Geldkassetten mit Bargeld entwendet. Bei der Anzeigenaufnahme stand noch nicht abschließend fest, was entwendet wurde.

Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Ratingen —

Am Sonntagabend, 3. Februar 2024, kam es in der Zeit zwischen 18:30 und 23 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Bertramsweg in Ratingen. Nach aktuellem Ermittlungsstand verschafften sich Unbekannte über die Terrassentür Zutritt zum Haus. Die Räumlichkeiten wurden delikttypisch durchsucht. Es wurden zwei Tresore entwendet. In diesen befand sich unter anderem Bargeld.

Am Samstag, 3. Februar 2024, kam es in der Zeit von 15 und 19 Uhr zu einem Einbruch in eine Wohnung an der Holbeinstraße in Ratingen. Die Täterinnen oder Täter verschafften sich durch unbekannte Art Zutritt zu der Wohnung. Die Räumlichkeiten wurden delikttypisch durchsucht. Bei der Anzeigenaufnahme stand noch nicht abschließend fest, was entwendet wurde.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Hilden —

Am Sonntagabend, 4. Februar 2024, kam es in der Zeit von 19 bis 21:40 Uhr zu einem Einbruch in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Furtwänglerstraße in Hilden. Unbekannte verschafften sich vermutlich über die Terrassentür Zutritt zur Wohnung. Das Schlafzimmer wurde delikttypisch durchsucht. Es wurde ein Tresor mit diversen Wertgegenständen entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

— Langenfeld —

Im Zeitraum von Donnerstag, 1. Februar 2024, gegen 19 Uhr bis Freitag, 2. Februar 2024, gegen 7:45 Uhr kam es zu einem Einbruch in einen Firmenkomplex an der Karl-Benz-Straße in Langenfeld. Die Täterinnen oder Täter verschafften sich zu drei Firmen auf dem Gelände durch die Eingangstüren Zutritt. Die Räumlichkeiten wurden delikttypisch durchsucht. Es wurden unter anderem zwei Geldkassetten mit Bargeld entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110!

Weitere Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und Antworten auf die Frage, wie Sie sich effektiv vor Einbrechern schützen können, erfahren Sie auf der Homepage der Kreispolizeibehörde Mettmann unter folgendem Link:

https://mettmann.polizei.nrw/wohnungseinbruch

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots