POL-ME: Nach versuchtem Tötungsdelikt: Polizei fasst Tatverdächtigen – Langenfeld / Köln – 2406066

0
80

Mettmann (ots) –

Wie die Staatsanwaltschaft Düsseldorf, die Kreispolizeibehörde Mettmann sowie das Polizeipräsidium Düsseldorf gestern (18. Juni 2024) in einer gemeinsamen Pressemeldung berichtet hatten, wurde in Langenfeld in der Nacht zu Dienstag ein 42 Jahre alter Mann aus Montenegro von einem bis dato noch unbekannten Täter durch mehrere Stiche schwer verletzt (siehe dazu: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/5803908).

— Aktuelle Fortschreibung —

Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen durch die vom Polizeipräsidium Düsseldorf geführte Mordkommission ergab sich der dringende Tatverdacht gegen einen 29 Jahre alten Serben.

Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der Fahndung am Dienstagabend von Kräften der Bundespolizei am Flughafen Köln/Bonn festgenommen und so an seiner Ausreise gehindert werden.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einer Beziehungstat aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft soll der 29-Jährige am heutigen Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

Unterdessen gibt es gute Neuigkeiten aus dem Krankenhaus: Demnach befindet sich das Opfer, der 42-jährige Mann aus Montenegro, außer Lebensgefahr. Sein Zustand ist laut aktuellen Erkenntnissen der Polizei stabil.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots