POL-MI: Zwei Verletzte nach Unfall auf L770

0
190

Hille (ots) –

(AB) Infolge eines Verkehrsunfalls auf der L 770 in Hille verletzten sich am Dienstagmorgen zwei Menschen. Rettungswagenbesatzungen versorgten beide und brachten sie anschließend in das Johannes Wesling Klinikum.

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 54-jähriger Mann gegen 6.20 Uhr mit seinem Opel die L 770 aus Espelkamp kommend in Richtung Petershagen. Zeitgleich war eine 58-jährige Espelkamperin aus Hille kommend mit ihrem Dacia auf der Rahdener Straße unterwegs und beabsichtigte nach rechts auf die L 770 abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Dabei verletzte sich der Opel-Fahrer aus Espelkamp leicht, der Frau aus dem Dacia hingegen zog sich schwere Verletzungen zu. Die neben der Feuerwehr verständigten Rettungswagenbesatzungen brachten die Verunfallten ins Krankenhaus.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich für etwa zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Thomas Bensch (TB), Tel. 0571/8866-1300
Alexandra Brakemann (AB), Tel. 0571/8866-1301
Nils Schröder (SN), Tel. 0571/8866-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots