POL-NE: Kripo ermittelt nach Wohnungseinbrüchen in Neuss und Dormagen

0
139

Neuss; Dormagen (ots) –

Über ein Kellerfenster gelangten Diebe in ein Einfamilienhaus am Werresweg in Neuss. Bei ihrer Suche nach Wertsachen erlangten die Unbekannten Münzgeld und Unterhaltungselektronik. Die Tat ereignete sich am Donnerstag (15.12.), in der Zeit von 08:10 bis 19:20 Uhr.
Zeugen waren gegen 19:00 Uhr drei verdächtige Personen mit schwarzen Taschen aufgefallen. Die Männer im Alter von 20 bis 25 Jahren werden als schlank und dunkel gekleidet beschreiben. Einer soll circa 200 Zentimeter, die anderen 180 bis 190 Zentimeter beziehungsweise etwa 165 Zentimeter groß gewesen sein.

Uhren und Schmuck erbeuteten Einbrecher am Donnerstag (15.12.), in der Zeit von 14:30 bis 18:00 Uhr, in Dormagen. Unbekannte hatten eine herabgelassene Jalousie an einem Einfamilienhaus an der Schubertstraße hochgeschoben und anschließend das Fenster aufgehebelt.

Bei ihrer Heimkehr am Donnerstagabend (15.12.), gegen 18:00 Uhr, bemerkte die Bewohnerin eines Hauses an der Brandenburger Straße in Dormagen Stimmen im Garten. Beim Betreten des Einfamilienhauses ergriffen drei dunkel gekleidete Personen die Flucht und rannten in Richtung „Im Grunewald“ davon.
Nach ersten Erkenntnissen hatten die Ganoven ein Fenster aufgehebelt und Schmuck erbeutet. Sie werden als eher klein und gedrungen beschrieben.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Die Polizei rät: Dunkle Häuser und Wohnungen lassen Einbrecher leicht erkennen, dass ihre Bewohner nicht zu Hause sind. Eine Anwesenheitssimulation kann dabei helfen, Einbrüche zu verhindern. Weitere Informationen zum Thema gibt es unter https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots