POL-NE: Nach zwei Einbrüchen sucht das Kriminalkommissariat 14 Zeugen

0
49

Neuss; Korschenbroich (ots) –

Am Montag (17.10.) ereigneten sich zwei Wohnungseinbrüche im Rhein-Kreis Neuss.

Ein Einbruch geschah in Korschenbroich auf der Straße „Am Hommelshof“. Nach ersten Ermittlungen brachen unbekannte Täter in der Zeit von circa 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr in ein Einfamilienhaus ein und durchwühlten diverse Zimmer.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich in Neuss auf der Römerstraße. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die mutmaßlichen Einbrecher über die Balkontür in die Wohnung und durchwühlten das Wohn- sowie Schlafzimmer. Die Unbekannten entwendeten persönliche Gegenstände sowie Wertsachen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 300 – 0 entgegen.

Schieben Sie Einbrechern den sprichwörtlichen „Riegel vor!“. Lassen Sie sich kostenlos und herstellerneutral von den Experten der Polizei zu den Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes beraten (Telefon: 02131 300-0). Informationen finden Sie auf der Internetseite der Polizei https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbruchsschutz-tipps-und-termine

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: [email protected]
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots