POL-OB: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei Oberhausen: Nach Hinweis Cannabisplantage aufgefunden – Tatverdächtiger (27) in Untersuchungshaft

0
551

Oberhausen (ots) –

Nach einem anonymen Hinweis über einen möglichen Handel mit Betäubungsmitteln begaben sich Einsatzkräfte der Polizei Oberhausen am Freitagvormittag (02.02.) um 09:37 Uhr zur Arminstraße nach Oberhausen-Osterfeld. Nach Klopfen an einer Seiteneingangstür einer Doppelhaushälfte öffnete ein 27-jähriger Mann (albanisch) den eingesetzten Polizisten die Tür. Bei einer Begehung konnten im Eingangsbereich des Wohnhauses mehrere Wärme- bzw. Belüftungsschläuche festgestellt werden. Im Rahmen von weiteren Ermittlungen konnten schließlich knapp 600 Cannabispflanzen in sieben Räumen aufgefunden werden. Der 27-Jährige wurde als Beschuldigter in einem Strafverfahren belehrt, vor Ort festgenommen und dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt, während die aufgefundenen Pflanzen sichergestellt wurden. Der zuständige Richter in Duisburg erließ am Samstag (03.02.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg einen Untersuchungshaftbefehl. Weitere Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft Duisburg und des zuständigen Kriminalkommissariats 12 der Polizei Oberhausen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots