POL-OB: Insgesamt fünf Fahrzeuge bei Verkehrsunfall beschädigt – Führerschein beschlagnahmt – Eine Person leicht verletzt

0
204

Oberhausen (ots) –

Montagnachmittag (15.04) gegen 17:00 Uhr auf der Mülheimer Straße in Oberhausen: Eine 47-jährige Verkehrsteilnehmerin befuhr mit ihrer Tochter zusammen in einem Kleinwagen die Hauptstraße auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Süden. Dort übersah sie, nach ersten Erkenntnissen, ein stehendes Fahrzeug versuchte noch nach rechts auszuweichen, streifte dort ein weiteres Auto, rutschte weiter und prallte schließlich mit einem geparkten Wagen zusammen. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls bzw. durch die Kraft des Zusammenstoßes auf ein weiteres Auto in Richtung Gehweg geschoben.

Bei dem Verkehrsunfall wurde eine Person, die sich später selbst in eine Klinik begab, leicht verletzt. Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge zum Teil erheblich beschädigt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei der mutmaßlichen Unfallverursacherin (47) ergab ein negatives Resultat. Positiv schlug dagegen ein Drogenvortest auf Amphetamine an, was zu einer sofortigen Beschlagnahme des Führerscheins der Verkehrsteilnehmerin führte. Weitere Ermittlungen laufen seitens des Verkehrskommissariats der Polizei Oberhausen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots