POL-OB: Pkw kracht in der Nacht gegen Hauswand an der Stadtgrenze zu Essen – Vier Personen schwer verletzt

0
116

Oberhausen (ots) –

Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen der Polizei Oberhausen wurden in der Nacht zu Mittwoch (19.06.), gegen 02:55 Uhr, zur Straße „Unterbruch“ nach Oberhausen-Borbeck alarmiert. Unweit der Stadtgrenze zu Essen-Dellwig sei, nach Angaben von Zeugen, zuvor ein Pkw (VW Golf Kombi) mit überhöhter Geschwindigkeit aus der Ripshorster Straße kommend gegen eine Hauswand geprallt. Der Wagen war nach ersten Erkenntnissen mit insgesamt vier Personen im Alter von 17 bis 18 Jahren zum Zeitpunkt des Unfalls besetzt gewesen. Alle Insassen wurden vor Ort vom Rettungsdienst der Feuerwehr Oberhausen, die ebenfalls mehrere Rettungswagen entsandt hatte, behandelt und schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert.

Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass ein 17-Jähriger das Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis steuerte; dies ist allerdings noch nicht abschließend geklärt. Der dunkelblaue Wagen wurde schwer beschädigt (wirtschaftlicher Totalschaden) und durch einen Abschlepper sichergestellt. An der frisch renovierten Wand des unbewohnten Mehrfamilienhauses entstand ebenfalls Sachschaden durch den Einschlag. Das Verkehrskommissariat der Polizei Oberhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Pressestelle
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots