POL-RBK: Bergisch Gladbach – Alkoholisierter VW-Fahrer rammt Audi – Zwei Personen leicht verletzt

0
169

Bergisch Gladbach (ots) –

Am Mittwochabend (22.05.) ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kreisverkehr der Hermann-Löns-Straße Ecke Buchholzstraße im Stadtteil Gronau, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Gegen 20:00 Uhr beabsichtigte ein 35-jähriger Bergisch Gladbacher mit seinem VW aus der Hermann-Löns-Straße kommend in den Kreisverkehr in Fahrtrichtung Tannenbergstraße einzufahren. Hierbei übersah er jedoch den 61-jährigen Audi-Fahrer, der sich seinerseits bereits im Kreisverkehr in Fahrtrichtung Buchholzstraße befand. Der VW-Fahrer rammte den Audi, kam daraufhin von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem am Seitenrand befindlichen Postkasten sowie einem Zaun der dortigen Anwohner.

Der Audi-Fahrer und seine 51-jährige Beifahrerin, beide aus Bergisch Gladbach, verletzten sich bei dem Verkehrsunfall leicht und gaben gegenüber den Polizisten an, sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben zu wollen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten deutliche Auffälligkeiten bei dem 35-jährigen VW-Fahrer wahrnehmen, die auf einen vorangegangenen Alkoholkonsum hinwiesen. Ein daraufhin freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,6 Promille. Er wurde folglich zur weiteren Untersuchung sowie einer Blutprobenentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein und der Pkw wurden durch die Polizei sichergestellt. Auf ihn kommen nun mehrere Anzeigen zu.

Der durch den Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird aktuell auf einen unteren fünfstelligen Betrag geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Kreisverkehr zeitweise gesperrt werden. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Höfelmanns
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots