POL-RBK: Bergisch Gladbach – vier Fahrzeuge bei Verkehrsunfall beschädigt – Unfallverursacher flüchtig

0
167

Bergisch Gladbach (ots) –

Bereits am Montag (15.04.) ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Handstraße (B506), bei dem insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt vom Unfallort und wird nun von der Polizei gesucht.

Gegen 23:05 Uhr wurden Anwohner der Handstraße durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam. Kurz darauf konnten die Zeugen einen schlanken, circa 22-27 Jahre alten Mann erkennen, der etwas aus dem Unfallfahrzeug der Marke Fiat holte und anschließend fußläufig in die dortige Seitenstraße flüchtete. Kurz zuvor befuhr dieser vermutlich die B506 in Fahrtrichtung Köln und kollidierte aus bislang ungeklärten Gründen mit drei am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen.

Durch den Unfall wurden alle beteiligten Fahrzeuge (Unfallverursacher Fiat, 2x Ford, 1x Toyota) erheblich beschädigt, sodass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Gesamtschaden wird aktuell auf einen unteren bis mittleren fünfstelligen Betrag geschätzt.

Die Zeugen beschrieben den Unfallverursacher weiter als circa 1,80m groß mit kurzen Haaren, welche an den Seiten fast vollständig rasiert waren. Zudem trug er vermutlich eine schwarze Jogginghose, eine dunkle Jacke und eine Bauchtasche. Eine Fahndung im Nahbereich verlief ohne Erfolg.

Die Polizei nahm den Verkehrsunfall auf und hat den Fiat des flüchtigen Fahrers beschlagnahmt. Zeugenhinweise zu dem Unfallverursacher nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Rhein-Berg unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegen. (ch)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, RBe Höfelmanns
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots