POL-RBK: Rösrath – Alkoholisierte Pkw-Fahrerin kollidiert mit Brückengeländer und wird leicht verletzt

0
191

Rösrath (ots) –

In der Nacht zu heute (11.03.) wurde die Polizei um kurz nach Mitternacht zu einem Verkehrsunfall auf der Bergischen Landstraße im Stadtteil Hoffnungsthal alarmiert.

Eine 30-jährige Kölnerin hatte die Bergische Landstraße mit ihrem Pkw Mini in Fahrtrichtung Overath-Untereschbach befahren und kam auf der Sülzbrücke kurz vor der Ortschaft Lehmbach nach links von der Fahrbahn ab. Dort stieß sie gegen das Brückengeländer um kam schließlich zum Stehen. Durch den Aufprall wurde sie leicht verletzt und das Geländer stark beschädigt. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizisten deutliche Anzeichen für einen Alkoholkonsum bei der Kölnerin fest. Einen Atemalkoholtest verweigerte sie jedoch. Nichtsdestotrotz wurde von der Polizei eine Blutprobenentnahme angeordnet. An dem Mini und dem Brückengeländer entstand ein Gesamtschaden im schätzungsweise unteren fünfstelligen Bereich.

Der Führerschein der Frau wurde beschlagnahmt. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde durch eine Fachfirma abgeschleppt. Zudem muss sie sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab, Mitarbeiter der Stadtwerke sicherten das beschädigte Brückengeländer ab. (th)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle, PHKin Höller
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots