POL-REK: 240522-3: Verkehrsüberwachung auf der B 59 – Polizei ahndet etwa 130 Verstöße

0
171

Pulheim (ots) –

Insgesamt mehr als 90 Geschwindigkeitsverstöße

Polizisten des Rhein-Erft-Kreises haben am Dienstag (21. Mai) einen Einsatz zur Verkehrsüberwachung in Pulheim durchgeführt. Ziel war es, Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit, gegen Überholverbote sowie gegen Unfallverhütungsvorschriften zu erkennen, konsequent zu ahnden und damit die Straßen im Rhein-Erft-Kreis sicherer zu machen.

Beamte des Verkehrsdienstes und Streifenteams der Polizeiwache Ost ahndeten im Rahmen des Einsatzes auf der Bundesstraße (B) 59 zwischen Pulheim und Rommerskirchen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr knapp 130 Verkehrsverstöße. Alles in allem stellten die Polizisten über 90 Geschwindigkeitsverstöße sowohl mit einem stationären und als auch einem mobilen Lasermessgerät fest. Zwölf Verkehrsteilnehmer hielten sich nicht an geltende Überholverbote auf den überwachten Streckenabschnitten. Die Beamten fertigten Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Zudem nahmen die Uniformierten jeweils eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit am Steuer sowie wegen des Verdachts der Urkundenfälschung auf.

Bei vier Fahrzeugen hatten die Fahrerinnen und Fahrer die Ladung unzureichend gesichert. Auch hier ahndeten die Polizisten den Verstoß mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige. (jus)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02271 81-3305
Fax: 02271 81-3309
Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots