POL-WAF: Kreis Warendorf/Beelen. Geschwindigkeit kontrolliert – Autofahrer als Raser unterwegs

0
152

Warendorf (ots) –

Immer wieder zeigt sich durch erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen, wie wichtig die täglichen Kontrollen sind, Raser einzubremsen. So waren zivile polizeiliche Einsatzkräfte auf der B 64 kurz vor Beelen unterwegs und nahmen einen Pkw auf. Der 43-jährige Fahrer beschleunigte sein Auto extrem stark, obwohl die zulässige Geschwindigkeit nur 70 km/h betrug. Die Auswertung des Videos ergab, dass der Ostbeveraner mit 141 km/h mehr als doppelt zu schnell fuhr. Dem Mann drohen nun ein dreimonatiger Führerscheinentzug, zwei Punkte und ein Bußgeld in Höhe von 1.400 Euro.

Hinweis:

Zu schnelles Fahren ist eine der Ursachen für schwere Unfälle mit gravierenden Folgen auf unseren Straßen. Um das Geschwindigkeitsniveau dauerhaft – insbesondere auf den überörtlichen Straßen zu senken – führen Kreis und Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Ziel sind weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr. Verkehrsteilnehmer müssen deshalb zu jeder Zeit an jedem Ort mit Geschwindigkeitsmessungen rechnen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürozeiten:
Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: [email protected]
https://warendorf.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots