23.9 C
Münster
Dienstag, August 9, 2022

Spanien hat die schnellsten Züge – Schwedenkönig sehr beeindruckt

Top Neuigkeiten

Der 63 Jahre alte Monarch wollte sich dabei über das spanische Netz von Hochgeschwindigkeitszügen informieren.

Er sei von der 90-minütigen Fahrt über die 314 Kilometer lange Strecke von Barcelona nach Saragossa "sehr beeindruckt" gewesen, teilte der spanische Verkehrsminister José Blanco mit.

Der König besucht Spanien als Leiter einer Delegation der Königlichen Ingenieurs-Akademie seines Landes.

WIRTSCHAFTS-NEWS: Deutsche Exporte nach Spanien brechen ein +++ Santander-Bank geht nach Brasilien +++ Saragossa verliert Opel-Jobs

Spanien gehört auf dem Gebiet der Hochgeschwindigkeitsbahnen zu den führenden Staaten der Welt. Der Präsident der Bahngesellschaft Renfe, Teófilo Serrano, wies darauf hin, dass Spanien bis zum Jahr 2020 weltweit die zweitmeisten Strecken für Hochgeschwindigkeitszüge haben werde, hinter China.

Vor dem schwedischen König hatten sich bereits Politiker und Experten aus zahlreichen anderen Ländern, unter anderem aus den USA, in Spanien über die Eisenbahn informiert.

Derzeit sind Städte wie Madrid, Barcelona, Saragossa, Sevilla, Córdoba, Málaga oder Valladolid mit Hochgeschwindigkeitsstrecken verbunden.  (SAZ, dpa)

FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

MAGAZIN: Die Vertreibung der Morisken – "Spanien um 100 Jahre zurückgeworfen"

KRISEN-BLOG: Freier Fall in Spanien – und dem Rest der Welt?

FORUM: Hilfe, wie befreien wir uns aus der Krise?

MAGAZIN: Schweinegrippe: Nicht küssen, viel waschen! 10 goldene Tipps für Ihre Gesundheit

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel