Trockenblumen: beliebte Dekoration und vielseitige Geschenkidee

0
375

Nicht nur in der Weihnachtszeit spielt die Dekoration für Wohn-, Schlaf- und Esszimmer in vielen Haushalten eine wichtige Rolle. Viele Menschen legen bei der Wahl der geeigneten Dekogegenstände großen Wert auf eine ansprechende Optik, aber auch auf Qualität und Langlebigkeit – und natürlich muss die Deko zum vorhandenen Einrichtungsstil passen. Saisonal unabhängig und besonders vielseitig präsentieren sich in diesem Zusammenhang Arrangements aus Trockenblumen, die nicht nur die eigenen vier Wände verschönern, sondern auch eine tolle Geschenkidee zu vielfältigen Anlässen darstellen.

Trockenblumen bereichern jeden Raum auf natürliche Weise


Ganz neu ist die Idee nicht: Trockenblumen als Dekoration für Haus und Wohnung gibt es bereits seit vielen Jahren. Aktuell erfreuen sich die vielseitigen Arrangements wieder bei vielen Menschen großer Beliebtheit, denn sie überzeugen durch Natürlichkeit und Langlebigkeit sowie durch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Möglich ist im Grunde genommen alles, was die Fantasie hergibt: Sowohl sommerliche Gestecke und Sträuße als auch herbstliche oder weihnachtliche Arrangements können angefertigt werden. Ebenso gibt es auch Trockenblumenbouquets, die saisonal unabhängig ausfallen und das ganze Jahr hindurch als Dekoration dienen können. Fast alle Blumen, Getreidearten und Pflanzen lassen sich trocknen und wie gewünscht arrangieren – wer selbst trocknet, hat also eine umfangreiche Auswahl an Materialien. Aber auch im Handel erhältliche Dekorationen, die Trockenblumen beinhalten, präsentieren sich sehr vielseitig und eignen sich ideal als Deko für die eigenen vier Wände, aber auch als Geschenkidee. Zum Geburtstag, zu Weihnachten oder auch zur Hochzeit sind Trockenblumenarrangements ein natürliches und nachhaltiges Präsent, an dem die Beschenkten lange Freude haben. Ganz gleich, ob es sich um Blütenpflanzen, Getreide oder etwa eine Pampasgras Deko handelt: Trockenblumen fallen sehr natürlich aus und lassen sich so auch in einen Lifestyle integrieren, der auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit ausgelegt ist. Ohne chemische Zusätze oder andere gesundheitsgefährdende Substanzen eignet sich ein Trockenblumenstrauß und Gestecke auch für Haushalte mit kleinen Kindern oder Haustieren.

Deko- und Geschenkidee: Trockenblumen kaufen oder selbst herstellen?
Grundsätzlich ist es möglich, attraktive Arrangements aus Trockenblumen in Eigenregie herzustellen. Dazu muss man nicht einmal besonders begabt sein: In erster Linie kommt es darauf an, die richtigen Blumen und Pflanzen auszuwählen und diese auf ansprechende Weise anzuordnen. Hier können natürlich erst einmal verschiedene Varianten ausprobiert werden, bevor ein Ergebnis entsteht, das aufgehängt oder verschenkt werden kann. Beim Herstellen von Trockenblumendeko ist aber nicht nur die Optik wichtig: Damit die Gestecke und Sträuße möglichst lange halten, müssen alle Bestandteile vollständig getrocknet werden. Verbleibt eine Restfeuchtigkeit in den Stielen, Blüten oder Halmen, kann es schnell passieren, dass sie schimmeln und sich dieser Befall auf die gesamte Dekoration ausweitet. Dann bleibt nur das Entsorgen übrig. Wer sich das Selbermachen der beliebten Sträuße und Gestecke nicht zutraut oder einfach keine Zeit dafür hat, kann entsprechende Arrangements selbstverständlich auch im Handel erwerben. Für jeden Anlass und Geschmack stehen entsprechende Dekorationen bereit. Beim Aufstellen oder Anbringen derselben sollten Verbraucher darauf achten, dass die Trockenblumen keiner Feuchtigkeit etwa durch Regen oder Schnee ausgesetzt sind. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Deko möglichst lange optisch ansprechend bleibt und im Haus, der Wohnung oder dem Balkon zu einem dekorativen Gesamtbild beiträgt.