Fahndungsfoto:11-jähriger Junge wird Opfer eines Sexualdeliktes

Erster Ermittlungserfolg nach dem Sexualdelikt an einem 11jährigen Jungen

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe!
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Coesfeld

Am Mittwoch, 19.11.14, gegen 16:30 h, wurde ein 11jähriger Junge in Senden Opfer eines Sexualdeliktes.(wir berichteten)

Inzwischen sind einige erfolgversprechende Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, denen derzeit mit Hochdruck nachgegangen wird.

Der 11-jährige Junge konnte den vermutlichen Täter sehr gut beschreiben. Im Rahmen der Ermittlungen konnte daher in einem Lebensmittelmarkt in Senden eine Videosequenz gesichert werden, die den mutmaßlichen Täter kurz vor der Tat bei einem Einkauf zeigt.

Jüngerer Mann Blonde bis dunkelblonde kurze Haare Normale Statur Blaues Käppi Dunkle Winterjacke, Jeans Spricht ohne Akzent

Die Polizei hat folgende Fragen:
-Wer kennt den jungen Mann auf dem Foto?
-Wer hat den jungen Mann auf dem Bild auch an einem anderen Ort gesehen?

Hinweise an die Kreispolizeibehörde Coesfeld, Telefon 02541-140

 

 


Ursprungsmeldung:
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Coesfeld

Am Mittwoch, 19.11.2014 um 17.52 Uhr erhielt die Leitstelle der Coesfelder Polizei einen Hinweis auf ein aktuell in Senden vermisstes Kind.

Als die Beamten beim Anrufer eintrafen stellte sich heraus, dass der 11-jährige Junge inzwischen offensichtlich bei der Familie eines Klassenkameraden aufhältig war.

Im Rahmen der Überprüfung dieser Angaben ergaben sich konkrete Hinweise darauf, dass der Junge vermutlich Opfer eines Sexualdeliktes geworden war.

Demnach hielt sich der 11-jährige zusammen mit zwei Spielkameraden im Alter von 11 und 12 Jahren gegen 16.30 Uhr auf einem Spielplatz im Bereich der Stever in Senden auf. Die Kinder trennten sich beim gemeinsamen Spiel kurzzeitig, da sie mit mitgeführten Sprechfunkgeräten (Walkie-Talkie) spielen wollten.  Der 11-jährige Geschädigte wurde dann von einem Mann angesprochen, der Mann wird wie folgt beschrieben:

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20 Jahre alt, 160 cm groß mit normaler Statur, blonde kurze Haare, akzentfreie Sprache, bekleidet mit einer Jeanshose, einer dunkelblauen Winterjacke und einer blauen Kappe.

Dem Tatverdächtigen gelang es, den Jungen zum Mitkommen zu bewegen, soll ihn sodann in ein Gebüsch gedrängt und dort sexuell missbraucht haben.

Nach der Tat gelang es dem Jungen, sich in einem günstigen Moment von dem ihn begleitenden Täter abzusetzen. Er konnte einen vorbeikommenden Jogger auf seine Situation aufmerksam machen. Diesen Moment nutzte der Täter zur Flucht.

Erste Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nach dem Täter in der Nacht verliefen erfolglos, diese werden heute fortgeführt.

Hinweise auf den bislang unbekannten Täter bitte an die Polizei in Coesfeld, Telefon 02541-140.

Die Polizei fragt in diesem Zusammenhang besonders:
Wer hat gestern Nachmittag einen Mann, auf den die Personenbeschreibung passt, im Bereich der Stever in Senden beobachtet?