Weitere Zugausfälle zwischen Münster und Rheine

Wie die Deutsche Bahn heute mitgeteilt hat, wird es erneut zu Zugausfällen zwischen Rheine und Münster kommen.

Betroffen sind der RE 7 zwischen Rheine und Münster sowie zwei Zügen der Linie RB 68.

Grund für die Ausfälle:DSC08703
Die Deutsche Bahn AG (DB) erneuert von Freitag, 17. April, ab 1 Uhr, durchgehend bis Montag, 20. April, um 6.15 Uhr, in Rheine eine Weiche. Die Arbeiten finden in den Tages- und Nacht stunden statt.

Die Züge der Linie RE 7 (Rheine – Krefeld) fallen von Freitag, 17. April, ab 1 Uhr, durchgehend bis Montag, 20. April, um 6.15 Uhr, zwischen Rheine und Münster in beiden Richtungen aus. Als Ersatz stehen

die Züge der Linien RE 15, RB 65 und RB 68 zur Verfügung. Zwei Frühzüge der Linie RB 68, Rheine ab jeweils um 5.17 Uhr und 6.17 Uhr, fallen von Rheine nach Münster aus.

Die Reisenden werden durch die Online-Auskunftssysteme und besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert.

Weitere Informationen gibt es auch unter der kostenpflichtigen Hotline 0180 6 464 006 (20 ct/Anruf a d Festnetz, Mobil max. 60 ct/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten.

Besitzer von Mobiltelefonen stehen Informationen auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Die Deutsche Bahn wird den Baulärm auf das unbedingt notwendige Maß beschränken und bittet die Anwohner um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Reisenden werden für die Erschwernisse im Reisezugverkehr um Verständnis gebeten.