Tragisches Ende einer Ballonfahrt

19. Juli 2016_Brand_Heißluftballon_2115Am Dienstag den 19.07.2016 gegen 20.30 Uhr endete eine Ballonfahrt nicht so wie sie sollte. Nach einer schönen Fahrt, so ein Mitfahrer, setzte der Heißluftballon in Höhe Theresiengrund zur Landung an. Kurz vor der Landung gab der Fahrer noch einen “Feuerstoß” ab, um wohl eine weiche Landung zu ermöglichen.

Diese erfolgte in einem Kornfeld. Als der Korb schon den Boden berührte, erfasste ein Windstoß die Hülle, sodass er umkippte. Durch den vorherigen “Feuerstoß” war der Brenner sehr heiß. Der heiße Brenner fiel jetzt in das trockene Kornfeld, was dazu führte, dass die Ähren zu brennen anfingen.

Diese setzten dann den Korb in Brand. Die vier Insassen konnten sich unverletzt retten. Von den mitgeführten vier Gasflaschen explodierte eine. Die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand aber schnell löschen.

Zurzeit ist noch nicht klar, ob ein Totalschaden vorliegt, da die Hülle noch überprüft werden muss.