Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 14.07.2016

———————-
Münster
———————-
Ketchup-Dieb schlägt um sich

Ein 29-Jähriger entwendete am Mittwochabend (13.7., 18.38 Uhr) vier Ketchup-Flaschen aus dem Außenbereich eines Restaurants an der Salzstraße. Ein Zeuge beobachtete dies und sprach den Dieb an. Dieser schlug daraufhin auf den Zeugen ein. Auch die Frau des Täters bespuckte und kratzte den Zeugen. Polizisten nahmen den Dieb vorläufig fest.

Den 29-Jährigen und seine Ehefrau erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Zeuge erwischt 16-Jährigen bei Fahrraddiebstahl

Ein 32-jähriger Münsteraner erwischte am Mittwochabend (13.7., 23 Uhr) einen 16-Jährigen beim Diebstahl seines Fahrrads. Der Dieb schnappte sich das E-Bike vor dem Wohnhaus des Münsteraners und fuhr mit anderen Jugendlichen davon. Bei einer anschließenden Verfolgung stoppte der 32-Jährige den jugendlichen Täter und hielt ihn bis die Polizisten eintrafen fest.

Den 16-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
1,4 Promille und keinen Führerschein – Polizei stoppt 67-Jährigen

Einen 67-jährigen Autofahrer kontrollierten Polizisten am frühen Mittwochmorgen An den Loddenbüschen. Bei der Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Münsteraner gar keinen Führerschein hat. In der Atemluft des 67-Jährigen rochen die Beamten Alkohol. Ein Test zeigte 1,4 Promille. Dem Münsteraner wurde eine Blutprobe entnommen.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Sturz mit dem Fahrrad – 20-Jähriger pustet über 2 Promille

Einen betrunkenen Fahrradfahrer beobachteten Polizisten am frühen Donnerstagmorgen (14.7., 02:20 Uhr) an der Straße Hoher Heckenweg. Der 20-Jährige fuhr in Schlangenlinien über den Radweg. In Höhe der Straße Im Hagenfeld stürzte der Mann und fiel gegen ein Brückengeländer. Danach stieg er wieder aufs Rad und setzte seine Fahrt fort. Die Beamten holten den Mann ein kontrollierten ihn. Hierbei rochen sie starken Alkoholgeruch in der Atemluft des 20-Jährigen. Ein Test zeigte 2,04 Promille.

Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

———————-
Münster
———————-
160714_falschgeldBustickets mit Falschgeld bezahlt – Wer kennt diesen Mann?

Die Polizei ist auf der Suche nach einem unbekannten Mann, der am 29. April 2016 in einem Bus mit Falschgeld bezahlt hat. Der Unbekannte stieg gegen 19:00 Uhr in die Linie 5, Richtung Nienberge, ein und kaufte drei Tickets. Diese bezahlte er mit einem 50 Euro-Schein. Erst später stellte sich der Schein als Fälschung heraus. Beim Einsteigen in den Bus wurde der Mann videografiert.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 oder per E-Mail: poststelle.muenster@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Kellerräume – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte brachen im Zeitraum von Dienstag bis Mittwoch (12.7., 20.30 Uhr bis 13.7., 10.30 Uhr) in ein Mehrfamilienhaus an der Konradstraße ein. Die Einbrecher hebelten die Eingangstür auf und durchsuchten anschließend sieben Kellerräume. Sie nahmen eine Makita Bohrmaschine, einen Motorradhelm, Trinkflaschen, einen Wackelkopf Elvis, ein Navigationsgerät und Fahrradzubehör mit.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 oder per E-Mail: poststelle.muenster@polizei.nrw.de entgegen.

—————————
Messstellen in Münster
—————————

Die Polizei will Sie und Ihre Familien vor schweren Unfällen schützen, denn zu schnelles Fahren gefährdet ALLE überall und ist der KILLER Nr.1 auf unseren Straßen.
Am 15.07.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Albersloher Weg, Kolde- bis Hansaring, Trauttmansdorffstraße, Warendorfer Straße, Weseler Straße, Wolbecker Straße
In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Gremmendorfer Weg, Münsterstraße
Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Greven
———————-
PKW beschädigt

Beim Versuch, an der Clara-Schründer-Straße einen PKW aufzubrechen, ist an dem Fahrzeug ein erheblicher Sachschaden entstanden. Unbekannte Täter waren in der Zeit zwischen Dienstagabend, 18.30 Uhr und Mittwochmorgen (13.07.2016) zu einem geparkten, schwarzen Passat gegangen. Mit einem Werkzeug versuchten sie das Schiebedach des Fahrzeugs aufzubrechen. Dabei schlugen sie offenbar zunächst darauf ein, anschließend wollten sie es aufstemmen.

Schließlich verließen sie den Tatort, ohne in den Wagen gelangt zu sein. Der Sachschaden wird auf eine vierstellige Eurosumme geschätzt.
Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Diebstahl

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag (12.07.2016) auf einen Spiegel-Diebstahl aufmerksam geworden sind. Unbekannte Täter waren am Wildgrund, einer Seitenstraße der Neuenkirchener Straße, zu einem silber-grauen Mercedes gegangen. An dem Wagen bauten sie den linken Außenspiegel ab und entwendeten ihn.

Die Polizei hofft, dass Zeugen auf die Demontagearbeiten aufmerksam geworden sind. Zudem fragt sie: Wer weiß, wo der Spiegel, der einen Wert von mehreren Hundert Euro hat, geblieben ist. Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

———————-
Rheine
———————-
KFZ-Delikte

In der Nacht zum Mittwoch (13.07.2016) ist an der Altenrheiner Straße, kurz vor der Sonnenstraße, ein PKW beschädigt worden. Unbekannte Personen hatten an dem silbernen VW-Passat den linken Außenspiegel abgetreten. Der Schaden wird auf einige Hundert Euro geschätzt. Ein Hausbewohner hörte gegen 03.00 Uhr auf der Straße grölende und schreiende Jugendliche. Er schaute sofort nach, konnte aber niemanden mehr dort sehen.

Die Polizei sucht zudem Zeugen, die am Mittwochvormittag (13.07.2016) auf einen Diebstahl auf dem EDEKA-Parkplatz an der Felsenstraße aufmerksam geworden sind. Eine Rheinenserin verstaute ihre Einkäufe in der Zeit zwischen 10.15 Uhr und 10.30 Uhr in ihrem Mercedes und legte ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Den kurzen Moment, während sie dann den Einkaufswagen zurückbrachte, muss ein Dieb genutzt und die Tasche gestohlen haben.

In dieser befanden sich ein Portmonee mit Bargeld und verschiedenen persönlichen Papieren. Ein Autofahrer stellte seinen Skoda am Mittwochabend, gegen 19.00 Uhr, auf dem Parkstreifen an der Esperlohstraße ab. Um 22.45 Uhr bemerkte er eine Delle am hinteren Kotflügel. Diese ist offensichtlich nicht durch einen Verkehrsunfall entstanden. Der Schaden auch hier beträgt einige Hundert Euro.

Die Polizei bittet in allen drei Fällen um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Altenberge
———————-
Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

An der “Rechts vor Links-Kreuzung” Bergstraße/Prozessionsweg sind am Mittwochnachmittag (13.07.2016) zwei PKW zusammengeprallt. Dabei wurden die beiden Fahrerinnen leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Der Gesamtsachschaden ist mit etwa 18.000 Euro nicht unerheblich.

Gegen 17.30 Uhr wollte eine 34-jährige Autofahrerin aus Münster von der Bergstraße nach links auf den Prozessionsweg abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem aus ihrer Sicht von rechts kommenden Wagen einer 40-jährigen Steinfurterin. Diese war in Richtung Borghoster Straße unterwegs. Beide Wagen kamen in der Hecke eines Privatgrundstücks zum Stehen.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch, 13.07.2016, gegen 17.35 Uhr, verletzte sich ein Radfahrer bei einem Unfall auf der Dr.-Rau-Allee in Warendorf. Der 15-Jährige befuhr mit seinem Rad den Kreisverkehr Dr.-Rau-Allee/Stadtstraße Nord in entgegengesetzter Richtung und wollte diesen in Richtung Tönneburg überqueren. Zeitgleich fuhr eine 32-jährige Beelenerin mit ihrem Auto in den Kreisverkehr ein. Dabei stieß das Auto gegen das Rad des Jugendlichen, der daraufhin stürzte.

Rettungskräfte brachten den 15-Jährigen zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden von circa 300 Euro.

———————-
Wadersloh
———————-
Schmuck bei Einbruch gestohlen

Unbekannte Personen brachen am Mittwoch, 13.7.2016, zwischen 8.00 Uhr und 19.40 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Göttinger Straße in Liesborn ein. Der oder die Täter durchsuchten die Wohnräume und stahlen Schmuck. Wer hat im Laufe des Tages verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Göttinger Straße beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Einbruch machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail:
Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Bei Kontrolle alkoholisiert aufgefallen

Am Mittwoch, 13.7.2016, überprüfte die Polizei gegen 17.45 Uhr, einen Autofahrer auf der Warendorfer Straße in Ahlen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 46-jährige Ahlener alkoholisiert war. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,24 Promille ergab. Die Einsatzkräfte ließen dem Autofahrer daraufhin eine Blutprobe entnehmen und stellten seinen Führerschein sicher.

———————-
Beckum
———————-
Geparkten Pkw beschädigt und geflüchtet

Zwischen Mittwochabend und Donnerstag, 14.7.2016, 7.45 Uhr, kam es auf der Wilhelmstraße in Beckum zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen einen schwarzen Ford, der am Straßenrand stand. Trotz eines Schadens am Heck des Autos, flüchtete der Verursacher vom Unfallort. Der Flüchtige sowie Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail:
Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Vreden
———————-

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss und hatte Schusswaffe dabei

Am Mittwochabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 20.55 Uhr auf der Winterswyker Straße einen 21-jährigen Autofahrer aus Stadtlohn. Der 21-Jährige stand unter Drogeneinfluss und in seinen Pkw fanden die Polizisten eine scharfe Schusswaffe. Die Waffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Zudem untersagten die Beamten dem Stadtlohner die Weiterfahrt und ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe. Anschließend wurde er entlassen.

Gegen 23.00 Uhr trafen Polizeibeamte den 21-Jährigen auf der Winterswyker in Höhe der Stadtlohner Straße erneut als Autofahrer an.
Die Weiterfahrt wurde nochmals untersagt, der Autoschlüssel sichergestellt und ein weiteres Verfahren eingeleitet.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht vor der Post

Am Mittwoch saß eine 65-jährige Bocholterin gegen 15.15 Uhr in ihrem Pkw vor dem Postgebäude an der Hindenburgstraße und schaute ihre Post durch, als ein silberfarbenes Fahrzeug ihren Pkw streifte. Die Fahrerin des anderen Pkws beschleunigte und fuhr in Richtung Industriestraße davon. Die Unfallflüchtige ist ca. 30 Jahre alt, schlank und dunkelhaarig. Im ihrem Pkw saß auch ein Kleinking (Junge ca. 1 bis 2 Jahre alt). Die Frau hatte zuvor auch auf dem Parkplatzt geparkt. Die Geschädigte machte auch Angaben zu dem möglichen Kennzeichen.

Die Ermittlungen dauern an und Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht am Louis-Pasteur-Ring

Am Mittwoch beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer zwischen 11.30 Uhr und 20.00 Uhr auf dem Louis-Pasteur-Ring einen gelben Opel Corsa, an der rechten Fahrzeugseite. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 750 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871-2990) zu wenden.

———————-
Isselburg
———————-
Erneut Getreidefeld in Brand gesetzt

Am Mittwochabend musste die Isselburger Feuerwehr gegen 23.00 Uhr ausrücken, da unbekannte Täter ein abgemähtes Getreidefeld am Höftgraben in Brand gesetzt hatten.

Bereits am Montagabend war es in Herzebocholt zu einer gleichgelagerten Brandstiftung gekommen. Ein Tatzusammenhang ist nicht auszuschließen.

Zwar sind bislang nur geringe Sachschäden entstanden, Brände sind und bleiben aber oft schwer kontrollierbar und können Menschen wie auch hohe Sachwerte gefährden.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich an die Kripo in Bocholt (02871-2990) zu wenden. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich von landwirtschaftlichen Flächen beobachtet, wird gebeten, sofort die 110 anzurufen.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
Borkener Straße, Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 14.07.16, 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen geparkten silbernen VW Golf auf dem Parkplatz des Edeka Marktes. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Der Schaden wird mit 1500 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140, entgegen.

———————-
Ascheberg
———————-
Am Bahnhof, Diebstahl aus PKW

In der Zeit vom 13.07.16, 15:00 Uhr bis 14.07.2016, 06:00 Uhr schlugen bisher unbekannte Täter eine Scheibe eines geparkten rot/schwarzen Skoda Yeti ein. Aus dem Fahrzeug wurde ein Navigationsgerät entwendet. Der Schaden wird mit 450 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm sowie dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.