Neues Wohngebiet in Münster

Zurzeit wird für eine Fläche zwischen Nordkirchenweg und Kappenberger Damm ein Bebauungsplan aufgestellt. Ziel ist es, dort ein neues Wohngebiet zu entwickeln. Die Fläche ist im Flächennutzungsplan der Stadt Münster derzeit als Gewerbegebiet dargestellt. Damit die Planungen für das Wohngebiet verwirklicht werden können, muss der Bereich zu einer Wohnbaufläche umgewidmet werden. Angrenzend wird eine Grünfläche dargestellt, die als Puffer zum gewerblichen Bereich dienen soll. Außerdem wird die Möglichkeit geschaffen, diese Fläche perspektivisch für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zu sichern.

Vielfältige und attraktive Wohnraumangebote zu ermöglichen, ist ein zentrales Ziel der münsterschen Stadtentwicklung. Die 74. Änderung des Flächennutzungsplans trägt diesem Anliegen Rechnung. Die nach dem Baugesetzbuch erforderliche frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt in der Zeit vom 6. Juni bis zum 6. Juli im Kundenzentrum Planen-Bauen-Umwelt im Stadthaus 3, Albersloher Weg 33 (Mo – Mi 8 – 16 Uhr, Do 8 – 18 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr).

Während dieses Zeitraums wird im Kundenzentrum die Gelegenheit geboten, die Planänderungen zu erörtern und sich hierzu zu äußern. Im Stadtportal sind Informationen zur Planung ebenfalls ab 6. Juni unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zu finden.