BPOL NRW: Bundespolizei: Festnahme nach Ladendiebstahl

0
40

Köln (ots) –

Gestern (23. Oktober) nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei einen Ladendieb im Kölner Hauptbahnhof fest, nachdem er in einer Drogerie Waren im Wert von ca. 155 Euro entwendet hatte. Kameraaufzeichnungen und Zeugenaussagen überführten den Tatverdächtigen.

Sonntagabend gegen 18:30 Uhr steckte sich ein 47-jähriger Mann in einer Drogerie im Kölner Hauptbahnhof mehrere Gegenstände in die Jacken- und Hosentaschen. Eine aufmerksame Mitarbeiterin, welche die Tathandlung beobachtet hatte, informierte den Ladendetektiv. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei sicherten die Kameraaufzeichnungen und stellten die Identität des Rumänen fest. Bei der Durchsuchung fanden sie Diebesgut in Höhe von ca. 155 Euro und nahmen den Mann aufgrund der möglichen Fluchtgefahr fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von ca. 1,1 Promille. Noch heute wird der Tatverdächtige einem Haftrichter zur Entscheidung vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots