Eurojackpot-Gewinnerbilanz 2023 / Einzigartige Serie in Deutschland

0
370

Münster (ots) –

57 Millionäre, 667 Hochgewinne mit Beträgen zwischen 100.000 und 999.999 Euro – besonders sticht bei Eurojackpot 2023 jedoch die Serie von neun in Deutschland geknackten Jackpots in Folge heraus.

Deutsche Serie

16-mal wurde im vergangenen Jahr bei der Lotterie Eurojackpot der Jackpot gewonnen. Bemerkenswert sind dabei zwei Aspekte: Zum einen gab es nur Einzelgewinne und zum anderen wurden zwölf dieser 16 Jackpots in Deutschland ausgezahlt. Hinzu kommt eine besondere Serie: Neun Jackpots in Folge sind zwischen Juni und November in Deutschland geknackt worden. Das ist in der elfjährigen Geschichte von Eurojackpot einmalig. Nehmen doch 18 europäische Nationen an der Lotterie teil. Und diese Serie wurde immer noch nicht durchbrochen. Wird sie Anfang 2024 noch mit dem zehnten deutschen Gewinn in Folge fortgesetzt? Vielleicht sogar direkt am Freitagabend (5. Januar) wenn es um den 120-Millionen-Jackpot geht?

Jackpot-Gewinne: dreimal neunstellig

Bei den Ziehungen im finnischen Helsinki werden jeweils dienstags und freitags Jackpots zwischen 10 und 120 Millionen Euro ausgelobt. Gleich drei Gewinne lagen 2023 über der magischen 100-Millionen-Marke. Auch diese gingen alle nach Deutschland.

Bereits der erste Jackpottreffer des Jahres lag bei rund 107,5 Millionen Euro. Erfolgreich war ein Internet-Tipp aus Bremen, der gleichzeitig eine Premiere für das kleinste deutsche Bundesland bedeutete: Es war überhaupt der erste Millionentreffer für die Bremer Eurojackpot-Tipper. Und dann gleich in dreistelliger Millionenhöhe.

Im Juni lag der Jackpot bei der maximal möglichen Summe: 120 Millionen Euro. Für den Spieleinsatz von 10,60 Euro räumte ein Schleswig-Holsteiner richtig ab. Mit dem Rekordgewinn für das norddeutsche Bundesland konnte auch der bisherige deutsche Lotterierekord eingestellt werden. Erst einmal – im November 2022 – gab es einen solch hohen Lotteriegewinn in Deutschland: Ein Berliner Eurojackpot-Tipper war damals erfolgreich. Der erste 120-Millionen-Gewinn ging im Juli 2022 nach Dänemark. Der dritte und bisher letzte Jackpotgewinn oberhalb der 100-Millionen-Marke stammt vom 4. August des vergangenen Jahres. 117 Millionen Euro sorgten für pure Freude in der Hansestadt Hamburg. Auch dieser Gewinn stellt einen Rekord für das Bundesland dar.

Kurioses und Bemerkenswertes

2023 hatte noch einiges mehr zu bieten: Im Juli konnte beispielsweise der 250. deutsche Millionär gefeiert werden. Bis Ende des Jahres stieg die Zahl auf 264 an. Die Gesamtzahl der Millionen-Gewinne in allen teilnehmenden Ländern lag zum Jahreswechsel bei 475.

Eine besonders schöne Gewinnergeschichte ereignete sich im August in Bayern: Erst 14 Tage nach der Ziehung fand eine Gelegenheits-Spielerin aus Schwaben eine Eurojackpot-Quittung wieder und ließ diese in einer Lotto-Annahmestelle überprüfen. Sie hatte den Jackpot von 10 Millionen Euro abgeräumt. Ihre Reaktion: Sie ging erst mal zur Arbeit. Die Gewinnerin hatte zum zweiten Mal in ihrem Leben überhaupt an Eurojackpot teilgenommen.

Kurios war die Auswertung der Ziehung am 19. September. Ein Tipper aus dem Raum Köln räumte mit einem Systemschein einmal die erste Gewinnklasse ab und erzielte zwei zusätzliche Treffer im zweiten Rang. Er erhielt insgesamt rund 66,2 Mio. Euro. Ein weiterer Kunde aus Nordrhein-Westfalen spielte keinen Systemschein, kreuzte aber auf seinem Normalschein neunmal die gleiche Zahlenkombination an. Damit gewann er dann neunmal in der zweiten Gewinnklasse und machte sich somit fast zum Millionär.

Im November wurde der 4.000 Hochgewinn der Lotterie gefeiert. Bis Jahresende lag die Zahl der Tipper, die neun- und sechsstellige Beträge abräumen konnten, bei 4106. Am Vorabend des Nikolaustags folgte die 700. Ziehung der Lotterie.

Millionäre und Hochgewinne 2023

Über alle Ziehungen hinweg gab es die bisher höchste Anzahl an Hochgewinnen seit Start der Lotterie. Damit wurde die Bestmarke aus 2022 erneut übertroffen. Von 724 Hochgewinnen (Vorjahr: 634) zwischen 100.000 und 120 Millionen Euro wurden 372 an Spielteilnehmer in Deutschland überwiesen. In der Nationenwertung des Jahres steht Deutschland damit auf dem Siegertreppchen weiterhin an erster Stelle. Auf Platz 2 und 3 folgen Finnland (54) und Dänemark (52).

Dienstags und freitags gewinnen

Seit März 2022 es gibt mit dem Dienstag einen zweiten Ziehungstag pro Woche. Von 16 geknackten Jackpots wurden in diesem Jahr neun am Dienstag getroffen. Was die Verteilung der Hochgewinne auf die Ziehungstage angeht, ist allerdings der Freitag stärker: Von den 724 Gewinnen ab 100.000 Euro aufwärts entfallen 295 auf den Dienstag und 429 auf den Freitag.

Chronik der Jackpotgewinne 2023

Insgesamt 16-mal wurde der Eurojackpot geknackt:

– 31. Januar 107,5 Millionen Euro Bremen*
– 17. Februar 40,3 Millionen Euro Finnland
– 21. Februar 10 Millionen Euro Dänemark
– 28. März 73,9 Millionen Euro Bayern
– 31. März 10 Millionen Euro Tschechische Republik
– 25. April 46,9 Millionen Euro Nordrhein-Westfalen
– 2. Mai 13,7 Millionen Euro Polen
– 23. Juni 120 Millionen Euro Schleswig-Holstein*
– 4. August 117,2 Millionen Euro Hamburg*
– 8. August 10 Millionen Euro Sachsen-Anhalt
– 15. August 14,3 Millionen Euro Niedersachsen
– 18. August 10 Millionen Euro Bayern
– 19. September 65,9 Millionen Euro Nordrhein-Westfalen
– 13. Oktober 54,2 Millionen Euro Baden-Württemberg
– 31. Oktober 35,3 Millionen Euro Nordrhein-Westfalen
– 17. November 36,5 Millionen Euro Niedersachsen

* Landesrekorde im Jahr 2023

Gewinnsumme

2023 wurde eine Gesamtgewinnsumme von etwa 1,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,8 Milliarden Euro) ausgeschüttet. Diese verteilt sich auf rund 62,3 Millionen Gewinne (Vorjahr 57,5 Millionen). Seit der ersten Ziehung im März 2012 kommt inzwischen eine Gesamtgewinnsumme von gut 13 Milliarden Euro für rund 489 Millionen Gewinne in den zwölf Gewinnklassen zusammen.

Deutschlandvergleich 2023

Schaut man sich die deutsche Gewinnerbilanz im Detail an, so ist Nordrhein-Westfalen wie schon in den Vorjahren das Land mit den meisten Gewinnern. 91 (Vorjahr: 65) Spielteilnehmer freuten sich über Millionentreffer oder Hochgewinne im sechsstelligen Bereich. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Bayern mit 51 (Vorjahr: 50) und Baden-Württemberg mit 48 (Vorjahr: 41) Gewinnen.

Nächste Gewinnchance

Im neuen Jahr wird Eurojackpot wieder neue Rekorde aufstellen und zahlreiche Spielteilnehmer zu Multi-Millionären, Millionären und Hochgewinnern machen. Die nächste Chance wartet bereits am heutigen Freitag (5. Januar), wenn es um den maximal möglichen Jackpot von 120 Millionen Euro geht. Die Spielteilnahme ist in den Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de möglich.

Pressekontakt:
WestLotto
Axel Weber
Telefon: 0251-7006-1313
Telefax: 0251-7006-1399
[email protected]
presse.eurojackpot.de
Original-Content von: Eurojackpot, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots