POL-BI: Nachtrag zu: Gefälschte HU-Plakette – Fahrt beendet – Abtransport unzulässig

0
40

Bielefeld (ots) –

MK / Bielefeld – Mitte – Ein Motorradpolizist des Verkehrsdienstes der Polizei erkannte am Mittwoch, 19.10.2022, den am Vortag zwangsweise abgemeldeten Mercedes Sprinter verladen auf einem Anhänger und verbot den Transport mit dem benutzen SUV-Gespann.

Der Verkehrspolizist war gegen 15:45 Uhr auf der Eckendorfer Straße unterwegs, als ihm eine Mercedes M-Klasse mit Anhänger auffiel, der den bekannten Mercedes Sprinter transportierte. Weil er Zweifel hatte, ob die zulässigen Fahrzeuggewichte eingehalten wurden, musste der 27-jährige Fahrer zu einer Fahrzeugwaage folgen.

Das Ergebnis, von einer Überladung des Anhängers um 1,1 Tonnen, bestätigte den Verdacht des Beamten. Für diese Überladung von 32 % sieht der Bußgeldkatalog für dem Fahrer 380 Euro und einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister vor. Auch diese Fahrt verbot der Motorradpolizist.

Erste Pressemeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5349720

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: [email protected]
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots